Konflikt und Krise als Chance

Konflikt und Krise als Chance

Konflikte! Obschon viele Menschen einiges dafür tun, um sie zu vermeiden, tauchen sie doch fast täglich auf. Sie scheinen uns aufzuhalten, stören, kommen immer im falschen Moment. Nichtsdestotrotz sind sie sinnvoll und können genutzt werden für Entwicklung, wenn wir es schaffen, sie als Chance anzusehen, unsere Ängste zu überwinden und dementsprechend zu agieren.

Wie gehe ich mit Konflikten unter Mitarbeiter*innen um? Wie verhalte ich mich, wenn ich selbst Teil des Konfliktes bin? Bei welchen Konflikten lohnt es sich nicht mehr, zu agieren? Wie spreche ich kritische Themen an? Welche Kommunikation ist in schwierigen Situationen angepasst?

Auf diese und andere Fragen gibt die Fortbildung Antworten, die am Donnerstag, 10.03.2022 von 9.00 bis 16.30 Uhr in den Räumlichkeiten der Alternative VoG, Hostert 14 in 4700 Eupen stattfindet.

Somit geht es unter anderem um folgende Themenschwerpunkte:

  • Rolle, Aufgaben und Haltung bei Konfliktklärung
  • Handwerkszeug für Konfliktvermittlung
  • Konflikttypen und Umgang mit denselben
  • Eskalationsstufen im Konflikt
  • Kommunikationsmöglichkeiten, wenn ich selbst Konfliktpartei bin.

Methode:

Neben den Inhalten, die referiert werden, ist die Schulung so aufgebaut, dass es eine hohe Praxisbezogenheit gibt. Das bedeutet, dass konkrete Situationen und Fälle aus der beruflichen Praxis der Teilnehmenden mit dem Erlernten in Verbindung gebracht werden.

Referent:
Achim Meyer, wohnhaft in Eupen, seit 2006 als Coach, Supervisor, Mediator und interkultureller Trainer tätig. Multiple Beratungs- und Leitungserfahrung in unterschiedlichen Arbeitsbereichen

Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr beträgt 190 €. Mitglieder des AGV329 und von AnikoS zahlen 140 €.

Anmeldeschluss: Sie können uns das Anmeldeformular bis zum 11.02.2021 an info@agv329.be zukommen lassen.

Hier finden Sie das Anmeldeformular: Anmeldeformular