MITGLIED WERDEN?


Ihre Vereinigung ist Teil des Sektors und noch nicht Mitglied des AnikoS? Wenn Sie Interesse haben, sich uns anzuschließen oder Informationen zur Mitgliedschaft erhalten möchten, dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf .

DIE MITGLIEDER DES ANIKOS

  • anikos members logo

    AGV329

    Der AGV 329 ist der ArbeitgeberInnenverband für den soziokulturellen und den Sportsektor in der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

    Gegründet wurde der Verband im Jahre 2003 von 15 Organisationen, inzwischen sind über 40 Betriebe Mitglied. Zum AGV gehören Organisationen aus dem Kulturbereich, aus dem Bereich der Jugend, dem Sportbereich, der Erwachsenenbildung, Museen und Kreative Ateliers.

    DIENSTLEISTUNGEN DES AGV329
    Interessenvertretung der Mitglieder in ihrer Funktion als Arbeitgeber
    Schaffung von Synergien innerhalb des Sektors
    Regelmäßige Information durch Newsletter
    Organisation von Weiterbildungen und Konferenzen
    Beratung bei betrieblichen Fragen
    Regelmäßige Mitgliederbesuche
    Unterstützung und Beratung bei Anträgen beim Fond 4S
    Wahrung der Interessen der Betriebe beim Maribel Social
    Unterstützung bei Simulationen zur Personalentwicklung
    Unterstützung und Stimulierung des Vereinigungslebens in der DG

     

  • anikos members logo

    Begleitetes Wohnen Ostbelgiens V.o.G.

    Das „Begleitetes Wohnen Ostbelgiens“ ermöglicht Personen mit einer psychiatrischen Erkrankung einen Lebensraum, der auch außerhalb der psychiatrischen Kliniken Stabilität und Sicherheit bietet. Gemeinsam mit unseren Klienten bringen wir Struktur in ihren Tagesablauf, fördern soziale Kontakte und stärken ihre Kompetenzen. So helfen wir ihnen, ein möglichst eigenständiges Leben zu führen und fördern ihre Wiedereingliederung in die Gesellschaft.

  • anikos members logo

    BISA

    Als Sozialbetrieb möchte BISA nicht nur den wirtschaftlichen Erfolg anstreben, sondern auch seine Verantwortung im sozialen und ökologischen Bereich wahrnehmen.Es geht also darum, das harmonische Zusammenwirken dieser drei Elemente unter einen Hut zu bringen.

    Ökologie
    Das Sammeln von Bio- & Hausmüll sowie die nachhaltige Entsorgung, Verarbeitung und Wiederverwertung von Grünabfällen bilden schwerpunktmäßig das Kerngeschäft.

    Soziales
    Der Sozialbetrieb BISA hat insbesondere das Ziel durch individuelle, gezielte Analyse und Förderung Bezieher von Eingliederungseinkommen bei ihrer sozialen und beruflichen Integration zu begleiten und somit fit zu machen für eine sozialberufliche Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt.

    Ökonomie
    Der betriebswirtschaftliche Erfolg ist und bleibt der Schlüssel, um die beiden vorgenannten Schwerpunkte zu realisieren.

    In der Praxis sieht das folgendermaßen aus:

    BISA bietet Dienstleistungen in der unmittelbaren Nähe.
    BISA ist PROXIMITÄT.
    BISA holt wöchentlich vor Ort bei 6250 Vertragskunden im Umkreis von 30 Kilometer Grünabfälle ab.
    BISA ist auch ein „local-player“ bei der Haushaltsmüllsammlung in diversen Gemeinden der DG.
    BISA nimmt Grünabfälle aus den Gärten und Parkanlagen an, verarbeitet diese so, dass der daraus gewonnene Kompost und Holzhäcksel wieder zurück in Gärten, Parkanlagen und auf landwirtschaftlichen Anbauflächen genutzt werden kann. Somit schließt sich der Kreis.
    BISA nimmt jährlich 10 neue Arbeiter auf und integriert diese auf dem Arbeitsmarkt.
    BISA gibt benachteiligten Personen ein stabiles soziales Umfeld.
    BISA bietet Ausbildung.
    BISA nutzt Fahrzeuge und Maschinen mit neuster Umwelttechnik.
    BISA holt in einem Aufwasch die Grünabfälle ab, damit nicht tausende Bürger mit dem PKW zum Entsorgen raus müssen.
    Bei BISA wird wiederverwertet und zurückgeführt.
    BISA hat im Rahmen der Sozialwirtschaft Erfolg, indem der Bedarf in diesem Nischengeschäftsfeld genutzt wird.

  • anikos members logo

    Dabei VoG

    “Dabei VoG” heißt die neue Organisation, die sich aus den solidarwirtschaftlichen Betrieben So-BAU, Caritas Gruppe und der Genossenschaft Schnäppchen & Bonnes Affaires (S&BA-Markt) zusammensetzt.

    Gemeinsames Ziel ist, Menschen einen Rahmen zu bieten, um sich verwirklichen zu können und Möglichkeiten zu eröffnen, einen wertvollen Platz in der Gesellschaft einzunehmen. Die Organisation umfasst mehrere Dienstleistungsbereiche: Catering, Bauarbeiten, Sammeldienst, Werkstätten und Second-hand Geschäft.

    Beim Cateringservice wird Wert auf regionale und saisonale Produkte gelegt. Die Angebotspalette reicht von Suppen, Buffets, Fingerfood bis hin zu kompletten Menüs. Der Bereich Bauarbeiten umfasst beispielsweise Anstreicharbeiten, Tapezieren, Fliesen legen, Isolationsarbeiten oder Pflastersteinarbeiten. Der Sammeldienst erstreckt sich über das Einsammeln von Möbeln und Haushaltsgütern und steht in enger Verbindung mit den Werkstätten, wo je nach Bedarf die Sachen beitet und ausgebessert werden. Alle gebrauchten Möbel, Textilien und Haushaltswaren werden in den Räumen des Second-Hand-Geschäfts am Alten Viehmarkt in Sankt Vith einem breiten Publikum zum Kauf angeboten – und damit schließt sich der Kreis.

    Im Mittelpunkt des Unternehmens steht nicht der finanzielle Gewinn, sondern ein gemeinnütziges Ziel. Die Vereinigung als solidarwirtschaftliches Unternehmen trägt somit zum gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie zur Verringerung von Arbeitslosigkeit und sozialen Ungleichheiten bei. Die Organisation dabei VoG erwirtschaftet 50 Prozent eigene Einnahmen und wird vom Europäischen Sozialfonds, von der Deutschsprachigen Gemeinschaft und durch Spenden finanziell unterstützt.

Der AGV 329 ist der ArbeitgeberInnenverband für den soziokulturellen und den Sportsektor in der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Gegründet wurde der Verband im Jahre 2003 von 15 Organisationen, inzwischen sind über 40 Betriebe Mitglied. Zum AGV gehören Organisationen aus dem Kulturbereich, aus dem Bereich der Jugend, dem Sportbereich, der Erwachsenenbildung, Museen und Kreative Ateliers.

DIENSTLEISTUNGEN DES AGV329
Interessenvertretung der Mitglieder in ihrer Funktion als Arbeitgeber
Schaffung von Synergien innerhalb des Sektors
Regelmäßige Information durch Newsletter
Organisation von Weiterbildungen und Konferenzen
Beratung bei betrieblichen Fragen
Regelmäßige Mitgliederbesuche
Unterstützung und Beratung bei Anträgen beim Fond 4S
Wahrung der Interessen der Betriebe beim Maribel Social
Unterstützung bei Simulationen zur Personalentwicklung
Unterstützung und Stimulierung des Vereinigungslebens in der DG

 

KONTAKT

Gospertstraße 24, 4700 Eupen

087 87 07 97

Das „Begleitetes Wohnen Ostbelgiens“ ermöglicht Personen mit einer psychiatrischen Erkrankung einen Lebensraum, der auch außerhalb der psychiatrischen Kliniken Stabilität und Sicherheit bietet. Gemeinsam mit unseren Klienten bringen wir Struktur in ihren Tagesablauf, fördern soziale Kontakte und stärken ihre Kompetenzen. So helfen wir ihnen, ein möglichst eigenständiges Leben zu führen und fördern ihre Wiedereingliederung in die Gesellschaft.

KONTAKT

Vervierser Straße 26, 4700 Eupen

087 31 17 04 https://www.begleitetes-wohnen.be/

Als Sozialbetrieb möchte BISA nicht nur den wirtschaftlichen Erfolg anstreben, sondern auch seine Verantwortung im sozialen und ökologischen Bereich wahrnehmen.Es geht also darum, das harmonische Zusammenwirken dieser drei Elemente unter einen Hut zu bringen.

Ökologie
Das Sammeln von Bio- & Hausmüll sowie die nachhaltige Entsorgung, Verarbeitung und Wiederverwertung von Grünabfällen bilden schwerpunktmäßig das Kerngeschäft.

Soziales
Der Sozialbetrieb BISA hat insbesondere das Ziel durch individuelle, gezielte Analyse und Förderung Bezieher von Eingliederungseinkommen bei ihrer sozialen und beruflichen Integration zu begleiten und somit fit zu machen für eine sozialberufliche Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt.

Ökonomie
Der betriebswirtschaftliche Erfolg ist und bleibt der Schlüssel, um die beiden vorgenannten Schwerpunkte zu realisieren.

In der Praxis sieht das folgendermaßen aus:

BISA bietet Dienstleistungen in der unmittelbaren Nähe.
BISA ist PROXIMITÄT.
BISA holt wöchentlich vor Ort bei 6250 Vertragskunden im Umkreis von 30 Kilometer Grünabfälle ab.
BISA ist auch ein „local-player“ bei der Haushaltsmüllsammlung in diversen Gemeinden der DG.
BISA nimmt Grünabfälle aus den Gärten und Parkanlagen an, verarbeitet diese so, dass der daraus gewonnene Kompost und Holzhäcksel wieder zurück in Gärten, Parkanlagen und auf landwirtschaftlichen Anbauflächen genutzt werden kann. Somit schließt sich der Kreis.
BISA nimmt jährlich 10 neue Arbeiter auf und integriert diese auf dem Arbeitsmarkt.
BISA gibt benachteiligten Personen ein stabiles soziales Umfeld.
BISA bietet Ausbildung.
BISA nutzt Fahrzeuge und Maschinen mit neuster Umwelttechnik.
BISA holt in einem Aufwasch die Grünabfälle ab, damit nicht tausende Bürger mit dem PKW zum Entsorgen raus müssen.
Bei BISA wird wiederverwertet und zurückgeführt.
BISA hat im Rahmen der Sozialwirtschaft Erfolg, indem der Bedarf in diesem Nischengeschäftsfeld genutzt wird.

KONTAKT

Schönefelderweg 238, 4700 Eupen

087 76 58 50 bisa-ostbelgien.be

“Dabei VoG” heißt die neue Organisation, die sich aus den solidarwirtschaftlichen Betrieben So-BAU, Caritas Gruppe und der Genossenschaft Schnäppchen & Bonnes Affaires (S&BA-Markt) zusammensetzt.

Gemeinsames Ziel ist, Menschen einen Rahmen zu bieten, um sich verwirklichen zu können und Möglichkeiten zu eröffnen, einen wertvollen Platz in der Gesellschaft einzunehmen. Die Organisation umfasst mehrere Dienstleistungsbereiche: Catering, Bauarbeiten, Sammeldienst, Werkstätten und Second-hand Geschäft.

Beim Cateringservice wird Wert auf regionale und saisonale Produkte gelegt. Die Angebotspalette reicht von Suppen, Buffets, Fingerfood bis hin zu kompletten Menüs. Der Bereich Bauarbeiten umfasst beispielsweise Anstreicharbeiten, Tapezieren, Fliesen legen, Isolationsarbeiten oder Pflastersteinarbeiten. Der Sammeldienst erstreckt sich über das Einsammeln von Möbeln und Haushaltsgütern und steht in enger Verbindung mit den Werkstätten, wo je nach Bedarf die Sachen beitet und ausgebessert werden. Alle gebrauchten Möbel, Textilien und Haushaltswaren werden in den Räumen des Second-Hand-Geschäfts am Alten Viehmarkt in Sankt Vith einem breiten Publikum zum Kauf angeboten – und damit schließt sich der Kreis.

Im Mittelpunkt des Unternehmens steht nicht der finanzielle Gewinn, sondern ein gemeinnütziges Ziel. Die Vereinigung als solidarwirtschaftliches Unternehmen trägt somit zum gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie zur Verringerung von Arbeitslosigkeit und sozialen Ungleichheiten bei. Die Organisation dabei VoG erwirtschaftet 50 Prozent eigene Einnahmen und wird vom Europäischen Sozialfonds, von der Deutschsprachigen Gemeinschaft und durch Spenden finanziell unterstützt.

KONTAKT

Alter Wiesenbacher Weg 6, B-4780 St. Vith

080/22 67 33 www.dabei.be
  • anikos members logo

    Die Alternative

    “Die Alternative VoE” wurde 1984 gegründet. Bedingt durch die in Folge der Ölkrise stetig steigende Arbeitslosenzahl wurden in vielen Ländern Arbeitsloseninitiativen ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den Arbeitssuchenden kurzfristig und vielleicht auch nur vorübergehend eine Beschäftigung zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang hat der Arbeitslosenkreis der christlichen Gewerkschaft CSC eine Umfrage bei der Bevölkerung durchgeführt und einen realen Bedarf an Dienstleistungsangeboten in den Tätigkeitsbereichen der Gartenarbeit, der kleinen Reparaturen an sanitären Installationen und Holzelementen, der Möbelrestauration, der kleinen Maurerarbeiten, der Näh- und Umänderungsarbeiten sowie der Haushaltshilfe festgestellt.

    Daraus entstanden die Nähstube, die Bügelstube, der Reinigungsservice, der Gartenservice und das Instandsetzungs- und Restaurationsatelier in Eupen. An den Standorten Sankt Vith, Kelmis und Büllingen (hier allerdings nur zeitweise) wurde jeweils eine Nähstube eingerichtet. Die Alternative VoG wurde in ihren Ursprüngen durch die Wallonische Region gefördert und seit der Übertragung der Kompetenzen an die Deutschsprachige Gemeinschaft im Jahre 2000 im Rahmen der Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (BVA) durch die DG unterstützt.

    Im Jahr 2004 hat die VoG “Die Alternative” einen neuen Tätigkeitsbereich aufgebaut: “Arbeiten im Rahmen von Dienstleistungsschecks”. Dieser gründet auf der föderalen Gesetzesgrundlage, nach welcher der Staat den in Belgien registrierten Privatpersonen eine Hilfe im Haushalt und beim Erledigen von Einkäufen gewähren muss. Darunter fallen Arbeiten in der Bügelstube sowie der Transport von Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit. Ziel dieses Vorhabens ist es, neben der Bekämpfung der Schwarzarbeit in diesem Bereich den betroffenen Personen den Erwerb eines fairen Einkommens sowie einen gesetzlichen Schutz zu sichern.

    Im Oktober 2006 wurden die Tätigkeiten des Bereichs “Dienstleistungsschecks” aus der VoG “Die Alternative” herausgelöst und der neugegründeten VoG “Neue Alternative” übertragen. Die “Neue Alternative” arbeitet in allen Gemeinden der DG sowie deren belgischen Randgemeinden. Der Standort Eupen ist für die Steuerung besagter Tätigkeiten im Norden der DG zuständig, während der Standort Sankt Vith diesbezüglich für den Süden der Gemeinschaft verantwortlich zeichnet. Beide Unternehmen sind in einem solidarischen Verbund vereint und arbeiten unter einer technischen Gesamtleitung mit Hauptsitz in Eupen.

    Unsere Dienstleistungen
    Ändern von neuen sowie gebrauchten Kleidungs-, Dekorations- oder Einrichtungstextilien nach Kundenwunsch für Privatkunden und Unternehmen.
    Näh- und Bügelarbeiten
    Dienstleistungen im Rahmen des föderalen Dienstleistungsschecksystems ausschließlich für Privatkunden
    Haushaltshilfen
    Bügelatelier
    Kleineinkäufe
    Beförderung von Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit

  • anikos members logo

    Die Christliche Krankenkasse

    Als Träger der Kranken- und Invalidenversicherung, aber auch als soziale Bewegung nimmt die Christliche Krankenkasse an einer sich ständig wandelnden Gesundheitspolitik teil.

    Die Ziele unserer Krankenkasse sind:

    besondere Aufmerksamkeit für die Schwächsten;
    gleicher Zugang zu einer hochwertigen Versorgung für alle;
    eine offene und menschliche Gesundheitspolitik.

  • anikos members logo

    Die Familienhilfe V.o.G.

    Die Familienhilfe VoG bietet flächendeckend in den 9 Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft kranken und hilfsbedürftigen Menschen eine qualifizierte Pflege und Betreuung an und leistet Hilfe im Haushalt.

    Details zu unserem Angebot finden Sie auf unserer Internetseite.

  • anikos members logo

    Fahrmit

    Fahrmit ist eine Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsicht. Der Verwaltungsrat von Fahrmit ist zusammengesetzt von Vertretern verschiedener Vereinigungen, Gemeinden und Privatpersonen.

    Fahrmit entstand 2005 nachdem in vielen Ostbelgischen Diensten im Senioren-, Jugend- und Sozial- Bereich deutlich wurde, dass immer mehr Menschen im ländlichen Raum ihr Recht auf Mobilität nicht war nehmen konnten. Menschen verschiedenen Alters ohne Auto oder Führerschein sind angesichts mangelnder Verkehrsmittel eingeschränkt. Seither unterstreichen verschiedene Bedarfsanalysen und Studien die Notwendigkeit Lösungen zu der „Ein-Personen-Auto-Mobilität“ zu finden.

    Es gilt daher mit verschiedenen Instrumenten Mobilitätslösungen anzubieten. Fahrmit bietet daher folgende Dienstleistungen:

    Eine kostenlose lokale Mitfahrzentrale.
    Informationen zu allen Mobilitätsangeboten des ÖPNV, der solidarischen Dienste, der privaten Anbieter.
    Individuelle Unterstützung bei der Lösungssuche (Mobilitätszentrale).
    Beratung bei privaten Carsharing (Auto-teilen).
    Beratung von Betrieben, Veranstaltern, Gemeinden, Sozialorganisationen, beim Aufbau von Mobilitätslösungen (Bsp. Dorfautos, Fahrradwege, Mitfahrparkplätze)
    Bewusstseinsbildung in Schulen für ein verändertes Mobilitätsverhalten (Zu Fuß zur Schule)

“Die Alternative VoE” wurde 1984 gegründet. Bedingt durch die in Folge der Ölkrise stetig steigende Arbeitslosenzahl wurden in vielen Ländern Arbeitsloseninitiativen ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den Arbeitssuchenden kurzfristig und vielleicht auch nur vorübergehend eine Beschäftigung zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang hat der Arbeitslosenkreis der christlichen Gewerkschaft CSC eine Umfrage bei der Bevölkerung durchgeführt und einen realen Bedarf an Dienstleistungsangeboten in den Tätigkeitsbereichen der Gartenarbeit, der kleinen Reparaturen an sanitären Installationen und Holzelementen, der Möbelrestauration, der kleinen Maurerarbeiten, der Näh- und Umänderungsarbeiten sowie der Haushaltshilfe festgestellt.

Daraus entstanden die Nähstube, die Bügelstube, der Reinigungsservice, der Gartenservice und das Instandsetzungs- und Restaurationsatelier in Eupen. An den Standorten Sankt Vith, Kelmis und Büllingen (hier allerdings nur zeitweise) wurde jeweils eine Nähstube eingerichtet. Die Alternative VoG wurde in ihren Ursprüngen durch die Wallonische Region gefördert und seit der Übertragung der Kompetenzen an die Deutschsprachige Gemeinschaft im Jahre 2000 im Rahmen der Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (BVA) durch die DG unterstützt.

Im Jahr 2004 hat die VoG “Die Alternative” einen neuen Tätigkeitsbereich aufgebaut: “Arbeiten im Rahmen von Dienstleistungsschecks”. Dieser gründet auf der föderalen Gesetzesgrundlage, nach welcher der Staat den in Belgien registrierten Privatpersonen eine Hilfe im Haushalt und beim Erledigen von Einkäufen gewähren muss. Darunter fallen Arbeiten in der Bügelstube sowie der Transport von Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit. Ziel dieses Vorhabens ist es, neben der Bekämpfung der Schwarzarbeit in diesem Bereich den betroffenen Personen den Erwerb eines fairen Einkommens sowie einen gesetzlichen Schutz zu sichern.

Im Oktober 2006 wurden die Tätigkeiten des Bereichs “Dienstleistungsschecks” aus der VoG “Die Alternative” herausgelöst und der neugegründeten VoG “Neue Alternative” übertragen. Die “Neue Alternative” arbeitet in allen Gemeinden der DG sowie deren belgischen Randgemeinden. Der Standort Eupen ist für die Steuerung besagter Tätigkeiten im Norden der DG zuständig, während der Standort Sankt Vith diesbezüglich für den Süden der Gemeinschaft verantwortlich zeichnet. Beide Unternehmen sind in einem solidarischen Verbund vereint und arbeiten unter einer technischen Gesamtleitung mit Hauptsitz in Eupen.

Unsere Dienstleistungen
Ändern von neuen sowie gebrauchten Kleidungs-, Dekorations- oder Einrichtungstextilien nach Kundenwunsch für Privatkunden und Unternehmen.
Näh- und Bügelarbeiten
Dienstleistungen im Rahmen des föderalen Dienstleistungsschecksystems ausschließlich für Privatkunden
Haushaltshilfen
Bügelatelier
Kleineinkäufe
Beförderung von Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit

Als Träger der Kranken- und Invalidenversicherung, aber auch als soziale Bewegung nimmt die Christliche Krankenkasse an einer sich ständig wandelnden Gesundheitspolitik teil.

Die Ziele unserer Krankenkasse sind:

besondere Aufmerksamkeit für die Schwächsten;
gleicher Zugang zu einer hochwertigen Versorgung für alle;
eine offene und menschliche Gesundheitspolitik.

KONTAKT

Chemin des Ecoliers 5

087 324 333 www.ckk-mc.be

Die Familienhilfe VoG bietet flächendeckend in den 9 Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft kranken und hilfsbedürftigen Menschen eine qualifizierte Pflege und Betreuung an und leistet Hilfe im Haushalt.

Details zu unserem Angebot finden Sie auf unserer Internetseite.

Fahrmit ist eine Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsicht. Der Verwaltungsrat von Fahrmit ist zusammengesetzt von Vertretern verschiedener Vereinigungen, Gemeinden und Privatpersonen.

Fahrmit entstand 2005 nachdem in vielen Ostbelgischen Diensten im Senioren-, Jugend- und Sozial- Bereich deutlich wurde, dass immer mehr Menschen im ländlichen Raum ihr Recht auf Mobilität nicht war nehmen konnten. Menschen verschiedenen Alters ohne Auto oder Führerschein sind angesichts mangelnder Verkehrsmittel eingeschränkt. Seither unterstreichen verschiedene Bedarfsanalysen und Studien die Notwendigkeit Lösungen zu der „Ein-Personen-Auto-Mobilität“ zu finden.

Es gilt daher mit verschiedenen Instrumenten Mobilitätslösungen anzubieten. Fahrmit bietet daher folgende Dienstleistungen:

Eine kostenlose lokale Mitfahrzentrale.
Informationen zu allen Mobilitätsangeboten des ÖPNV, der solidarischen Dienste, der privaten Anbieter.
Individuelle Unterstützung bei der Lösungssuche (Mobilitätszentrale).
Beratung bei privaten Carsharing (Auto-teilen).
Beratung von Betrieben, Veranstaltern, Gemeinden, Sozialorganisationen, beim Aufbau von Mobilitätslösungen (Bsp. Dorfautos, Fahrradwege, Mitfahrparkplätze)
Bewusstseinsbildung in Schulen für ein verändertes Mobilitätsverhalten (Zu Fuß zur Schule)

KONTAKT

Alter Wiesenbacherweg 6 1-3, 4780 Sankt Vith

www.fahrmit.be
  • anikos members logo

    Fithe

    Seit Januar 2016 gibt es in Ostbelgien ein eigenes professionelles Figurentheater.
    Ein Team von Theatermachern verwaltet einen kleinen Kulturbetrieb, ein Tourneetheater, das finanziell zu großem Teil vom Kulturministerium der DG getragen wird.

    Das Figurentheater arbeitet hauptsächlich regional. Es hat sich jedoch ebenfalls zur Aufgabe gemacht stellvertretend das Kulturschaffen in der DG im gesamten deutschsprachigen europäischem Raum zu präsentieren.
    Fithe ist mit seinen Theaterstücken in folgenden Spielreihen-Katalogen vertreten:

    • “Theaterstarter” / Städteregion Aachen
    • “Bildungszugabe” / Städteregion Aachen
    • “Kindertheater des Monats NRW” / Kultursekretariat NRW
    • “Kultur macht Schule” Deutschsprachige Gemeinschaft

    Dem AGV329 ist Fithe als angeschlossenes Mitglied verbunden.

  • anikos members logo

    Häusliche Krankenpflege

    Zwei regionale Teams sichern die Krankenpflege, in allen Gemeinden der DG, an allen Tagen – Sonn / Feiertage inbegriffen, im gewohnten Umfeld des Patienten.

    Unsere Mitarbeiter sind qualifizierte Krankenpflegerinnen / Pflegehelferinnen und arbeiten nach angepasstem Hygienestandard und sind auf den technisch neuesten Stand.

    Sie erreichen uns wochentags zw. 8.00 und 17.00, oder hinterlassen eine Nachricht auf Anrufbeantworter.

  • anikos members logo

    Josephine-Koch-Service V.o.G.

    Im Jahr 1991 wurde der Josephine-Koch-Service durch den Verwaltungsrat des St. Nikolaus-Hospitals Eupen ins Leben gerufen.

    Die Angebote des JKS sollten dem Vorbild der Franziskanerinnen in der Kranken- und Seniorenbetreuung folgen.

    Die in schnell wachsender Zahl vorhandenen ehrenamtlichen Mitarbeiter betreuten zunächst nur Patienten des Hospitals, rasch aber auch Senioren im Eupener Stadtgebiet.

    Die Idee des Helfens überzeugt nach wie vor. Über 100 ehrenamtliche Mitarbeiter sind heute in Diensten des JKS, der sich vorrangig von Spenden finanziert. Auch in Zukunft werden sie die helfende Hand für Kranke und Senioren sein.

  • anikos members logo

    KPVDB

    Die Deutschsprachige Krankenpflegevereinigung in Belgien, KPVDB VoG, ist eine Berufsvereinigung für KrankenpflegerInnen und seit 2010 auch für PflegehelferInnen.

    Sie bietet:

    Aus- und Weiterbildung für Pflegepersonal;
    Information und Beratung in Berufsfrage;
    Eine Fachbibliothek.

    Die KPVDB setzt sich ein für:

    eine ethisch und wissenschaftlich begründete Pflege;
    den Pflegenachwuchs und positive Werbung für das Berufsbild;
    die Sicherung eines klaren Berufsstatuts für die Krankenpflege und Pflegehilfe.

Seit Januar 2016 gibt es in Ostbelgien ein eigenes professionelles Figurentheater.
Ein Team von Theatermachern verwaltet einen kleinen Kulturbetrieb, ein Tourneetheater, das finanziell zu großem Teil vom Kulturministerium der DG getragen wird.

Das Figurentheater arbeitet hauptsächlich regional. Es hat sich jedoch ebenfalls zur Aufgabe gemacht stellvertretend das Kulturschaffen in der DG im gesamten deutschsprachigen europäischem Raum zu präsentieren.
Fithe ist mit seinen Theaterstücken in folgenden Spielreihen-Katalogen vertreten:

  • “Theaterstarter” / Städteregion Aachen
  • “Bildungszugabe” / Städteregion Aachen
  • “Kindertheater des Monats NRW” / Kultursekretariat NRW
  • “Kultur macht Schule” Deutschsprachige Gemeinschaft

Dem AGV329 ist Fithe als angeschlossenes Mitglied verbunden.

KONTAKT

Alter Wiesenbacherweg 6 1-3, 4780 Sankt Vith

www.fahrmit.be

Zwei regionale Teams sichern die Krankenpflege, in allen Gemeinden der DG, an allen Tagen – Sonn / Feiertage inbegriffen, im gewohnten Umfeld des Patienten.

Unsere Mitarbeiter sind qualifizierte Krankenpflegerinnen / Pflegehelferinnen und arbeiten nach angepasstem Hygienestandard und sind auf den technisch neuesten Stand.

Sie erreichen uns wochentags zw. 8.00 und 17.00, oder hinterlassen eine Nachricht auf Anrufbeantworter.

Im Jahr 1991 wurde der Josephine-Koch-Service durch den Verwaltungsrat des St. Nikolaus-Hospitals Eupen ins Leben gerufen.

Die Angebote des JKS sollten dem Vorbild der Franziskanerinnen in der Kranken- und Seniorenbetreuung folgen.

Die in schnell wachsender Zahl vorhandenen ehrenamtlichen Mitarbeiter betreuten zunächst nur Patienten des Hospitals, rasch aber auch Senioren im Eupener Stadtgebiet.

Die Idee des Helfens überzeugt nach wie vor. Über 100 ehrenamtliche Mitarbeiter sind heute in Diensten des JKS, der sich vorrangig von Spenden finanziert. Auch in Zukunft werden sie die helfende Hand für Kranke und Senioren sein.

KONTAKT

Hufengasse 4A, 4700 Eupen

087/599295 info@jks-eupen.be

Die Deutschsprachige Krankenpflegevereinigung in Belgien, KPVDB VoG, ist eine Berufsvereinigung für KrankenpflegerInnen und seit 2010 auch für PflegehelferInnen.

Sie bietet:

Aus- und Weiterbildung für Pflegepersonal;
Information und Beratung in Berufsfrage;
Eine Fachbibliothek.

Die KPVDB setzt sich ein für:

eine ethisch und wissenschaftlich begründete Pflege;
den Pflegenachwuchs und positive Werbung für das Berufsbild;
die Sicherung eines klaren Berufsstatuts für die Krankenpflege und Pflegehilfe.

KONTAKT

Hillstraße 5, 4700 Eupen

087 554 888 www.kpvdb.be
  • anikos members logo

    Palliativpflegeverband Ostbelgien VoG

    Der Palliativpflegeverband versammelt alle Akteure der Palliativpflegen und ist deshalb ein wichtiges Mitglied im Netzwerk der Palliativpflege. Der Verband hat als Aufgabe, die Palliativkultur zu fördern und zu verbreiten, einerseits durch Öffentlichkeitsarbeit und andererseits durch die Unterstützung und Weiterbildung der Professionellen der Strukturen.

    Auftrag des Verbandes:

    Information und Sensibilisierung der Bevölkerung für die Themen Sterben, Tod und Trauer.
    Weiterbildung und Netzwerk der Akteure des Sektors.
    Periodische Bestandsaufnahme der Erfolge und Bedürfnisse des Verbandes.
    Aufbau und Unterstützung eines Teams ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Palliativpflege.

  • anikos members logo

    Patienten Rat und Treff

    Der Patienten Rat & Treff VoG ist eine Anlaufstelle für ALLE Bürger, die Informationen und Beratung zu Gesundheitsthemen suchen.

    Wir bieten kostenlose Beratungen an, wir betreuen Selbsthilfegruppen, organisieren Kurse, Schulungen und Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen im Gesundheitsbereich.

  • anikos members logo

    Regionalzentrum für Kleinkindbetreuung (RZKB)

    Der Tagesmütterdienst des Regionalzentrums für Kleinkindbetreuung (RZKB) beschäftigt zurzeit zirka 85 Tagesmütter und -väter im Norden und Süden der DG, die rund 940 Kinder betreuen.

    Kriterien des Tagesmütterdienstes für die Anerkennung von Tagesmüttern und -vätern sind ihr geschickter Umgang mit Kindern und pädagogische Fähigkeiten.

    Der Tagesmütterdienst vermittelt den Tagesmüttern und -vätern die zu betreuenden Kinder und begleitet sie in ihrer Arbeit. Für die Anerkennung, Vermittlung und Begleitung der Tagesmütter und -väter sind die Sozialassistentinnen im Tagesmütterdienst zuständig. Jede Tagesmutter und jeder Tagesvatervater kann sich bei Fragen oder Schwierigkeiten immer an dieses professionelle Team wenden.

    Tagesmütter, die einem Dienst angeschlossen sind, haben ein Sozialstatut: eine eigene Krankenversicherung, ein Ersatzeinkommen bei Krankheit und Schwangerschaftsurlaub, die Anerkennung von Arbeitsunfällen und von Berufskrankheiten, Anrecht auf Kinderzulagen, auf Geburts- und Adoptionsprämie, Anrecht auf Altersrente, ein Ersatzeinkommen, wenn zu betreuende Kinder aus Gründen, die unabhängig sind vom Willen der Tagesmütter, fernbleiben.
    Der festgelegte Tagessatz, den eine Tagesmutter oder ein Tagesvater pro betreutes Kind erhält, gilt als Kostenpauschale und ist teilweise steuerfrei.

    Die Eltern der betreuten Kinder zahlen ihren Beitrag direkt an den Dienst. Dieser Betrag wird wird nach dem Einkommen der Eltern, pro Tag und pro Kind berechnet. Die Tagesmutter erhält einen festgelegten Betrag, unabhängig von dem Betrag, den die Eltern zahlen. Die Eltern können die Kosten der Betreuung pro Tag und pro Kind teilweise steuerlich absetzen.

  • anikos members logo

    Seniorenzentrum St. Franziskus

    Das Seniorenzentrum St. Franziskus istim Eupener Volksmund auch einfach als “das Klösterchen” bekannt. Es bietet betagten Menschen, die eine umfassende Entlastung wünschen oder deren Möglichkeiten der Selbstversorgung eingeschränkt sind, eine vollständige Betreuung durch geschultes Pflegepersonal. Die Pflege der Wäsche, die regelmäßige Reinigung des Zimmers und die tägliche Vollverpflegung sind selbstverständlich.

    In familiärer und freundlicher Atmosphäre bietet das Seniorenzentrum eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Durch die Förderung des religiösen und kulturellen Lebens sowie den therapeutischen und aktivierenden Angeboten wird die Erhaltung einer hohen Lebensqualität im Alter gestützt. Besucher sind jederzeit willkommen…

Der Palliativpflegeverband versammelt alle Akteure der Palliativpflegen und ist deshalb ein wichtiges Mitglied im Netzwerk der Palliativpflege. Der Verband hat als Aufgabe, die Palliativkultur zu fördern und zu verbreiten, einerseits durch Öffentlichkeitsarbeit und andererseits durch die Unterstützung und Weiterbildung der Professionellen der Strukturen.

Auftrag des Verbandes:

Information und Sensibilisierung der Bevölkerung für die Themen Sterben, Tod und Trauer.
Weiterbildung und Netzwerk der Akteure des Sektors.
Periodische Bestandsaufnahme der Erfolge und Bedürfnisse des Verbandes.
Aufbau und Unterstützung eines Teams ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Palliativpflege.

Der Patienten Rat & Treff VoG ist eine Anlaufstelle für ALLE Bürger, die Informationen und Beratung zu Gesundheitsthemen suchen.

Wir bieten kostenlose Beratungen an, wir betreuen Selbsthilfegruppen, organisieren Kurse, Schulungen und Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen im Gesundheitsbereich.

KONTAKT

Aachener Straße 6, 4700 Eupen

087 552 288 www.patientenrat.be/

Der Tagesmütterdienst des Regionalzentrums für Kleinkindbetreuung (RZKB) beschäftigt zurzeit zirka 85 Tagesmütter und -väter im Norden und Süden der DG, die rund 940 Kinder betreuen.

Kriterien des Tagesmütterdienstes für die Anerkennung von Tagesmüttern und -vätern sind ihr geschickter Umgang mit Kindern und pädagogische Fähigkeiten.

Der Tagesmütterdienst vermittelt den Tagesmüttern und -vätern die zu betreuenden Kinder und begleitet sie in ihrer Arbeit. Für die Anerkennung, Vermittlung und Begleitung der Tagesmütter und -väter sind die Sozialassistentinnen im Tagesmütterdienst zuständig. Jede Tagesmutter und jeder Tagesvatervater kann sich bei Fragen oder Schwierigkeiten immer an dieses professionelle Team wenden.

Tagesmütter, die einem Dienst angeschlossen sind, haben ein Sozialstatut: eine eigene Krankenversicherung, ein Ersatzeinkommen bei Krankheit und Schwangerschaftsurlaub, die Anerkennung von Arbeitsunfällen und von Berufskrankheiten, Anrecht auf Kinderzulagen, auf Geburts- und Adoptionsprämie, Anrecht auf Altersrente, ein Ersatzeinkommen, wenn zu betreuende Kinder aus Gründen, die unabhängig sind vom Willen der Tagesmütter, fernbleiben.
Der festgelegte Tagessatz, den eine Tagesmutter oder ein Tagesvater pro betreutes Kind erhält, gilt als Kostenpauschale und ist teilweise steuerfrei.

Die Eltern der betreuten Kinder zahlen ihren Beitrag direkt an den Dienst. Dieser Betrag wird wird nach dem Einkommen der Eltern, pro Tag und pro Kind berechnet. Die Tagesmutter erhält einen festgelegten Betrag, unabhängig von dem Betrag, den die Eltern zahlen. Die Eltern können die Kosten der Betreuung pro Tag und pro Kind teilweise steuerlich absetzen.

KONTAKT

Hillstraße 9, 4700 Eupen

087 554 830 https://www.rzkb.be/de/home

Das Seniorenzentrum St. Franziskus istim Eupener Volksmund auch einfach als “das Klösterchen” bekannt. Es bietet betagten Menschen, die eine umfassende Entlastung wünschen oder deren Möglichkeiten der Selbstversorgung eingeschränkt sind, eine vollständige Betreuung durch geschultes Pflegepersonal. Die Pflege der Wäsche, die regelmäßige Reinigung des Zimmers und die tägliche Vollverpflegung sind selbstverständlich.

In familiärer und freundlicher Atmosphäre bietet das Seniorenzentrum eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Durch die Förderung des religiösen und kulturellen Lebens sowie den therapeutischen und aktivierenden Angeboten wird die Erhaltung einer hohen Lebensqualität im Alter gestützt. Besucher sind jederzeit willkommen…

KONTAKT

Hufengasse 2, 4700 Eupen

087 74 28 01 www.stfranziskus.be/
  • anikos members logo

    Solidaris Krankenkasse

    Solidaris, das sind mehr als 365.000 Versicherungsnehmer in der Provinz Lüttich und über 3 Millionen in ganz Belgien. Als unumstrittener Spitzenreiter in der Wallonie kümmert sich Solidaris gemeinsam mit seinen Partnern nicht nur um den Zugang zu Gesundheitsleistungen, sondern sorgt sich auch um das Wohlergehen und die Bedürfnisse seiner Versicherten. Daher verbessern wir ständig unsere Versicherungsleistungen und nehmen dabei auf die Besonderheiten jedes Einzelnen Rücksicht. Doch neben seiner Funktion als Erstattungsstelle nimmt Solidaris auch eine soziale und politische Rolle ein und verteidigt Werte wie Solidarität und soziale Gerechtigkeit.

  • anikos members logo

    SOS-Hilfe

    Die SOS-Hilfe V.o.G. beschäftigt etwa 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat mehr als 900 zufriedene Nutznießer. Die Dienstleistungen werden in den neun Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft angeboten.

    Die Organisation wurde 1979 durch einige Arbeitslose gegründet, deren Wunsch es war, sinnvolle Arbeitsplätze zu schaffen und gleichzeitig der Bevölkerung einen nützlichen Dienst anzubieten.

    Die Dienstleistungen der SOS-Hilfe verfolgen dabei das Ziel, die Lebens- und Wohnbedingungen von älteren und weniger bemittelten Personen zu verbessern. Auch wird jeden Tag dafür Sorge getragen, dass dauerhafte Arbeitsstellen geschaffen werden. Die Mitarbeiter kennzeichnen sich durch Hilfsbereitschaft, Sorgfalt und fachlicher Qualifizierung.

    Die Dienstleistungen richten sich vorrangig an Menschen, die vom ÖSHZ unterstützt werden, eine Mindestaltersrente beziehen oder von ihrer Krankenkasse die Erhöhte KostenErstattung (EKE – VIPO) genehmigt bekommen haben.

  • anikos members logo

    St. Nikolaus Hospital Eupen

    Die Zukunft unserer Gesellschaft mitzugestalten durch eine an den Bedürfnissen der Menschen angepasste Grundversorgung und an sich daraus ergebende Nachversorgung im Gesundheitsbereich – darin sehen wir unsere primäre Aufgabe. Wir, das ist ein Team von nahezu 500 engagierten Pflegern, Fachkräften und Mitarbeitern der Verwaltung sowie die rund 60 ärztlichen Mitarbeiter, die ihr Know-how den verschiedenen medizinischen Fachbereichen zur Verfügung stellen.

  • anikos members logo

    Telefonhilfe

    Die Telefonhilfe ist eine besondere Form der Lebenshilfe. Sie besteht in der Deutschsprachigen Gemeinschaft in dieser Form seit 1994.

    Wenn Sie ein Problem haben, bedrückt oder belastet sind, sich alleine und einsam fühlen, emotionale Unterstützung oder ein offene Ohr suchen, dann stehen die MitarbeiterInnen jedem Menschen ungeachtet seiner Lebensauffassung und Weltanschauung rund um die Uhr, zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung.

    Die etwa 40 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen unterliegen einer strikten Anonymität und absoluten Schweigepflicht. Sie sind keine Spezialisten und möchten keine Beratungsstellen ersetzen, sondern vielmehr die hilfesuchenden Personen auf diese Fachkräfte und Einrichtungen aufmerksam machen. Die MitarbeiterInnen erachten es als ihre Pflicht, alle Anrufer in ihrer jeweiligen Situation ernst zu nehmen, ihnen im Krisenfalle beizustehen und ihre Anonymität zu respektieren. Das Angebot besteht im Zuhören und im Klären, im Ermutigen, im Mittragen und im hinführen zu eigener Entscheidung.

    Im nationalen Verband sind wir Mitglied der Belgischen Konföderation, zusammen mit 106 Tele-Onthaal (flämisch) und 107 Télé-Acceuil (französisch).

    International sind wir in enger Zusammenarbeit mit der deutschen Telefonseelsorge und der luxemburgischen Telefonberatung.

    Darüber hinaus sind wir Mitglied der Internationalen Dachorganisation IFOTES.

Solidaris, das sind mehr als 365.000 Versicherungsnehmer in der Provinz Lüttich und über 3 Millionen in ganz Belgien. Als unumstrittener Spitzenreiter in der Wallonie kümmert sich Solidaris gemeinsam mit seinen Partnern nicht nur um den Zugang zu Gesundheitsleistungen, sondern sorgt sich auch um das Wohlergehen und die Bedürfnisse seiner Versicherten. Daher verbessern wir ständig unsere Versicherungsleistungen und nehmen dabei auf die Besonderheiten jedes Einzelnen Rücksicht. Doch neben seiner Funktion als Erstattungsstelle nimmt Solidaris auch eine soziale und politische Rolle ein und verteidigt Werte wie Solidarität und soziale Gerechtigkeit.

KONTAKT

Rue Douffet 30, 4020 Liège

087 313 941 www.solidaris-liege.be

Die SOS-Hilfe V.o.G. beschäftigt etwa 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat mehr als 900 zufriedene Nutznießer. Die Dienstleistungen werden in den neun Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft angeboten.

Die Organisation wurde 1979 durch einige Arbeitslose gegründet, deren Wunsch es war, sinnvolle Arbeitsplätze zu schaffen und gleichzeitig der Bevölkerung einen nützlichen Dienst anzubieten.

Die Dienstleistungen der SOS-Hilfe verfolgen dabei das Ziel, die Lebens- und Wohnbedingungen von älteren und weniger bemittelten Personen zu verbessern. Auch wird jeden Tag dafür Sorge getragen, dass dauerhafte Arbeitsstellen geschaffen werden. Die Mitarbeiter kennzeichnen sich durch Hilfsbereitschaft, Sorgfalt und fachlicher Qualifizierung.

Die Dienstleistungen richten sich vorrangig an Menschen, die vom ÖSHZ unterstützt werden, eine Mindestaltersrente beziehen oder von ihrer Krankenkasse die Erhöhte KostenErstattung (EKE – VIPO) genehmigt bekommen haben.

KONTAKT

Nöretherstraße 53, 4700 Eupen

087 552 108 www.sos-hilfe.net

Die Zukunft unserer Gesellschaft mitzugestalten durch eine an den Bedürfnissen der Menschen angepasste Grundversorgung und an sich daraus ergebende Nachversorgung im Gesundheitsbereich – darin sehen wir unsere primäre Aufgabe. Wir, das ist ein Team von nahezu 500 engagierten Pflegern, Fachkräften und Mitarbeitern der Verwaltung sowie die rund 60 ärztlichen Mitarbeiter, die ihr Know-how den verschiedenen medizinischen Fachbereichen zur Verfügung stellen.

KONTAKT

Hufengasse 4 - 8, 4700 Eupen

087 599 599 www.hospital-eupen.be

Die Telefonhilfe ist eine besondere Form der Lebenshilfe. Sie besteht in der Deutschsprachigen Gemeinschaft in dieser Form seit 1994.

Wenn Sie ein Problem haben, bedrückt oder belastet sind, sich alleine und einsam fühlen, emotionale Unterstützung oder ein offene Ohr suchen, dann stehen die MitarbeiterInnen jedem Menschen ungeachtet seiner Lebensauffassung und Weltanschauung rund um die Uhr, zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung.

Die etwa 40 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen unterliegen einer strikten Anonymität und absoluten Schweigepflicht. Sie sind keine Spezialisten und möchten keine Beratungsstellen ersetzen, sondern vielmehr die hilfesuchenden Personen auf diese Fachkräfte und Einrichtungen aufmerksam machen. Die MitarbeiterInnen erachten es als ihre Pflicht, alle Anrufer in ihrer jeweiligen Situation ernst zu nehmen, ihnen im Krisenfalle beizustehen und ihre Anonymität zu respektieren. Das Angebot besteht im Zuhören und im Klären, im Ermutigen, im Mittragen und im hinführen zu eigener Entscheidung.

Im nationalen Verband sind wir Mitglied der Belgischen Konföderation, zusammen mit 106 Tele-Onthaal (flämisch) und 107 Télé-Acceuil (französisch).

International sind wir in enger Zusammenarbeit mit der deutschen Telefonseelsorge und der luxemburgischen Telefonberatung.

Darüber hinaus sind wir Mitglied der Internationalen Dachorganisation IFOTES.

KONTAKT

Postfach 34, 4780 St. Vith

080 221 575
  • anikos members logo

    Tierschutzgesellschaft V.O.G. - Tierheim Eupen

    Unser Ziel ist die Pflege gefundener und verlassener Tiere, die Weiterleitung ebendieser an verantwortungsbewusste Tierhalter. Wir möchten die Bevölkerung  über den verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren aufklären.

  • anikos members logo

    Tri-Landum

    Die Soziale Immobiliengesellschaft “Tri-Landum” wurde am 30.01.2015 durch die Gemeinden und Öffentlichen Sozialhilfezentren der Gemeinden Eupen, Raeren, Kelmis, Lontzen und Bleyberg als Vereinigung ohne Gewinnabsicht (VoG) gegründent.

    Zusätzlich zu den vorher genannten öffentlichen Trägern assozierten sich auch die “Rosewick-Keutgen-Stiftung”, sowie die öffentliche Wohnungsbaugesellschaft “Nosbau” an die Gründung der neuen Immobilienverwaltungsstruktur.

    Seit Juli 2017 ist Tri-Landum offiziell von der Wallonischen Region als Soziale Immobilienagentur (SIA) anerkannt.

  • anikos members logo

    Wohnraum für alle

    Wohnraum für Alle” ist eine Soziale Immobilienagentur, tätig im Süden der DG. Wir vermitteln bezahlbare Wohnungen an sozial und finanziell schwächere Menschen, geben dem Eigentümer viele Garantien (Mietzahlung, Zustand, etc.), professionelle Beratung und Steuerermäßigungen.

    Wir bieten den Wohnungsssuchenden und Mietern eine individuelle und kollektive soziale Begleitung an, mit dem Ziel sie zum aktiven Bürgersein (mit Rechten und Pflichten) und zum Ausbruch aus der Passivität und „Opferrolle“ zu bewegen.

  • anikos members logo

    ZAWM Eupen

    ZAWM steht für “Zentrum für Aus- und Weiterbildung des Mittelstands”, aber auch für “Zukunft durch Ausbildung – Wege zu neuen Möglichkeiten”.

    Die Zukunft unserer Gesellschaft mitzugestalten durch eine praxisorientierte und dynamische Aus- und Weiterbildung – darin sehen wir unsere primäre Aufgabe. Wir, das ist ein Team von über 160 engagierten Lehrern, Ausbildern und Fachkräften, den KollegInnen in der Verwaltung, die uns mit viel Idealismus unterstützen sowie über 2.500 Kursteilnehmern jährlich.

Unser Ziel ist die Pflege gefundener und verlassener Tiere, die Weiterleitung ebendieser an verantwortungsbewusste Tierhalter. Wir möchten die Bevölkerung  über den verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren aufklären.

KONTAKT

Am Busch 5b , 4701 Eupen-Kettenis

087/74.24.46 http://www.tierschutz.be

Die Soziale Immobiliengesellschaft “Tri-Landum” wurde am 30.01.2015 durch die Gemeinden und Öffentlichen Sozialhilfezentren der Gemeinden Eupen, Raeren, Kelmis, Lontzen und Bleyberg als Vereinigung ohne Gewinnabsicht (VoG) gegründent.

Zusätzlich zu den vorher genannten öffentlichen Trägern assozierten sich auch die “Rosewick-Keutgen-Stiftung”, sowie die öffentliche Wohnungsbaugesellschaft “Nosbau” an die Gründung der neuen Immobilienverwaltungsstruktur.

Seit Juli 2017 ist Tri-Landum offiziell von der Wallonischen Region als Soziale Immobilienagentur (SIA) anerkannt.

KONTAKT

Kirchplatz 15-17, 4720 Kelmis

087 63 97 70 www.trilandum.be

Wohnraum für Alle” ist eine Soziale Immobilienagentur, tätig im Süden der DG. Wir vermitteln bezahlbare Wohnungen an sozial und finanziell schwächere Menschen, geben dem Eigentümer viele Garantien (Mietzahlung, Zustand, etc.), professionelle Beratung und Steuerermäßigungen.

Wir bieten den Wohnungsssuchenden und Mietern eine individuelle und kollektive soziale Begleitung an, mit dem Ziel sie zum aktiven Bürgersein (mit Rechten und Pflichten) und zum Ausbruch aus der Passivität und „Opferrolle“ zu bewegen.

KONTAKT

Bahnhoffstraße 11, 4780 St. Vith

080 226 683 http://wohnraum.be/

ZAWM steht für “Zentrum für Aus- und Weiterbildung des Mittelstands”, aber auch für “Zukunft durch Ausbildung – Wege zu neuen Möglichkeiten”.

Die Zukunft unserer Gesellschaft mitzugestalten durch eine praxisorientierte und dynamische Aus- und Weiterbildung – darin sehen wir unsere primäre Aufgabe. Wir, das ist ein Team von über 160 engagierten Lehrern, Ausbildern und Fachkräften, den KollegInnen in der Verwaltung, die uns mit viel Idealismus unterstützen sowie über 2.500 Kursteilnehmern jährlich.

KONTAKT

Vervierser Straße 73, 4700 Eupen

087 593 989 www.zawm.be
  • anikos members logo

    AGV329

    Der AGV 329 ist der ArbeitgeberInnenverband für den soziokulturellen und den Sportsektor in der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

    Gegründet wurde der Verband im Jahre 2003 von 15 Organisationen, inzwischen sind über 40 Betriebe Mitglied. Zum AGV gehören Organisationen aus dem Kulturbereich, aus dem Bereich der Jugend, dem Sportbereich, der Erwachsenenbildung, Museen und Kreative Ateliers.

    DIENSTLEISTUNGEN DES AGV329
    Interessenvertretung der Mitglieder in ihrer Funktion als Arbeitgeber
    Schaffung von Synergien innerhalb des Sektors
    Regelmäßige Information durch Newsletter
    Organisation von Weiterbildungen und Konferenzen
    Beratung bei betrieblichen Fragen
    Regelmäßige Mitgliederbesuche
    Unterstützung und Beratung bei Anträgen beim Fond 4S
    Wahrung der Interessen der Betriebe beim Maribel Social
    Unterstützung bei Simulationen zur Personalentwicklung
    Unterstützung und Stimulierung des Vereinigungslebens in der DG

     

Der AGV 329 ist der ArbeitgeberInnenverband für den soziokulturellen und den Sportsektor in der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Gegründet wurde der Verband im Jahre 2003 von 15 Organisationen, inzwischen sind über 40 Betriebe Mitglied. Zum AGV gehören Organisationen aus dem Kulturbereich, aus dem Bereich der Jugend, dem Sportbereich, der Erwachsenenbildung, Museen und Kreative Ateliers.

DIENSTLEISTUNGEN DES AGV329
Interessenvertretung der Mitglieder in ihrer Funktion als Arbeitgeber
Schaffung von Synergien innerhalb des Sektors
Regelmäßige Information durch Newsletter
Organisation von Weiterbildungen und Konferenzen
Beratung bei betrieblichen Fragen
Regelmäßige Mitgliederbesuche
Unterstützung und Beratung bei Anträgen beim Fond 4S
Wahrung der Interessen der Betriebe beim Maribel Social
Unterstützung bei Simulationen zur Personalentwicklung
Unterstützung und Stimulierung des Vereinigungslebens in der DG

 

KONTAKT

Gospertstraße 24, 4700 Eupen

087 87 07 97
  • anikos members logo

    Begleitetes Wohnen Ostbelgiens V.o.G.

    Das „Begleitetes Wohnen Ostbelgiens“ ermöglicht Personen mit einer psychiatrischen Erkrankung einen Lebensraum, der auch außerhalb der psychiatrischen Kliniken Stabilität und Sicherheit bietet. Gemeinsam mit unseren Klienten bringen wir Struktur in ihren Tagesablauf, fördern soziale Kontakte und stärken ihre Kompetenzen. So helfen wir ihnen, ein möglichst eigenständiges Leben zu führen und fördern ihre Wiedereingliederung in die Gesellschaft.

Das „Begleitetes Wohnen Ostbelgiens“ ermöglicht Personen mit einer psychiatrischen Erkrankung einen Lebensraum, der auch außerhalb der psychiatrischen Kliniken Stabilität und Sicherheit bietet. Gemeinsam mit unseren Klienten bringen wir Struktur in ihren Tagesablauf, fördern soziale Kontakte und stärken ihre Kompetenzen. So helfen wir ihnen, ein möglichst eigenständiges Leben zu führen und fördern ihre Wiedereingliederung in die Gesellschaft.

KONTAKT

Vervierser Straße 26, 4700 Eupen

087 31 17 04 https://www.begleitetes-wohnen.be/
  • anikos members logo

    BISA

    Als Sozialbetrieb möchte BISA nicht nur den wirtschaftlichen Erfolg anstreben, sondern auch seine Verantwortung im sozialen und ökologischen Bereich wahrnehmen.Es geht also darum, das harmonische Zusammenwirken dieser drei Elemente unter einen Hut zu bringen.

    Ökologie
    Das Sammeln von Bio- & Hausmüll sowie die nachhaltige Entsorgung, Verarbeitung und Wiederverwertung von Grünabfällen bilden schwerpunktmäßig das Kerngeschäft.

    Soziales
    Der Sozialbetrieb BISA hat insbesondere das Ziel durch individuelle, gezielte Analyse und Förderung Bezieher von Eingliederungseinkommen bei ihrer sozialen und beruflichen Integration zu begleiten und somit fit zu machen für eine sozialberufliche Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt.

    Ökonomie
    Der betriebswirtschaftliche Erfolg ist und bleibt der Schlüssel, um die beiden vorgenannten Schwerpunkte zu realisieren.

    In der Praxis sieht das folgendermaßen aus:

    BISA bietet Dienstleistungen in der unmittelbaren Nähe.
    BISA ist PROXIMITÄT.
    BISA holt wöchentlich vor Ort bei 6250 Vertragskunden im Umkreis von 30 Kilometer Grünabfälle ab.
    BISA ist auch ein „local-player“ bei der Haushaltsmüllsammlung in diversen Gemeinden der DG.
    BISA nimmt Grünabfälle aus den Gärten und Parkanlagen an, verarbeitet diese so, dass der daraus gewonnene Kompost und Holzhäcksel wieder zurück in Gärten, Parkanlagen und auf landwirtschaftlichen Anbauflächen genutzt werden kann. Somit schließt sich der Kreis.
    BISA nimmt jährlich 10 neue Arbeiter auf und integriert diese auf dem Arbeitsmarkt.
    BISA gibt benachteiligten Personen ein stabiles soziales Umfeld.
    BISA bietet Ausbildung.
    BISA nutzt Fahrzeuge und Maschinen mit neuster Umwelttechnik.
    BISA holt in einem Aufwasch die Grünabfälle ab, damit nicht tausende Bürger mit dem PKW zum Entsorgen raus müssen.
    Bei BISA wird wiederverwertet und zurückgeführt.
    BISA hat im Rahmen der Sozialwirtschaft Erfolg, indem der Bedarf in diesem Nischengeschäftsfeld genutzt wird.

Als Sozialbetrieb möchte BISA nicht nur den wirtschaftlichen Erfolg anstreben, sondern auch seine Verantwortung im sozialen und ökologischen Bereich wahrnehmen.Es geht also darum, das harmonische Zusammenwirken dieser drei Elemente unter einen Hut zu bringen.

Ökologie
Das Sammeln von Bio- & Hausmüll sowie die nachhaltige Entsorgung, Verarbeitung und Wiederverwertung von Grünabfällen bilden schwerpunktmäßig das Kerngeschäft.

Soziales
Der Sozialbetrieb BISA hat insbesondere das Ziel durch individuelle, gezielte Analyse und Förderung Bezieher von Eingliederungseinkommen bei ihrer sozialen und beruflichen Integration zu begleiten und somit fit zu machen für eine sozialberufliche Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt.

Ökonomie
Der betriebswirtschaftliche Erfolg ist und bleibt der Schlüssel, um die beiden vorgenannten Schwerpunkte zu realisieren.

In der Praxis sieht das folgendermaßen aus:

BISA bietet Dienstleistungen in der unmittelbaren Nähe.
BISA ist PROXIMITÄT.
BISA holt wöchentlich vor Ort bei 6250 Vertragskunden im Umkreis von 30 Kilometer Grünabfälle ab.
BISA ist auch ein „local-player“ bei der Haushaltsmüllsammlung in diversen Gemeinden der DG.
BISA nimmt Grünabfälle aus den Gärten und Parkanlagen an, verarbeitet diese so, dass der daraus gewonnene Kompost und Holzhäcksel wieder zurück in Gärten, Parkanlagen und auf landwirtschaftlichen Anbauflächen genutzt werden kann. Somit schließt sich der Kreis.
BISA nimmt jährlich 10 neue Arbeiter auf und integriert diese auf dem Arbeitsmarkt.
BISA gibt benachteiligten Personen ein stabiles soziales Umfeld.
BISA bietet Ausbildung.
BISA nutzt Fahrzeuge und Maschinen mit neuster Umwelttechnik.
BISA holt in einem Aufwasch die Grünabfälle ab, damit nicht tausende Bürger mit dem PKW zum Entsorgen raus müssen.
Bei BISA wird wiederverwertet und zurückgeführt.
BISA hat im Rahmen der Sozialwirtschaft Erfolg, indem der Bedarf in diesem Nischengeschäftsfeld genutzt wird.

KONTAKT

Schönefelderweg 238, 4700 Eupen

087 76 58 50 bisa-ostbelgien.be
  • anikos members logo

    Dabei VoG

    “Dabei VoG” heißt die neue Organisation, die sich aus den solidarwirtschaftlichen Betrieben So-BAU, Caritas Gruppe und der Genossenschaft Schnäppchen & Bonnes Affaires (S&BA-Markt) zusammensetzt.

    Gemeinsames Ziel ist, Menschen einen Rahmen zu bieten, um sich verwirklichen zu können und Möglichkeiten zu eröffnen, einen wertvollen Platz in der Gesellschaft einzunehmen. Die Organisation umfasst mehrere Dienstleistungsbereiche: Catering, Bauarbeiten, Sammeldienst, Werkstätten und Second-hand Geschäft.

    Beim Cateringservice wird Wert auf regionale und saisonale Produkte gelegt. Die Angebotspalette reicht von Suppen, Buffets, Fingerfood bis hin zu kompletten Menüs. Der Bereich Bauarbeiten umfasst beispielsweise Anstreicharbeiten, Tapezieren, Fliesen legen, Isolationsarbeiten oder Pflastersteinarbeiten. Der Sammeldienst erstreckt sich über das Einsammeln von Möbeln und Haushaltsgütern und steht in enger Verbindung mit den Werkstätten, wo je nach Bedarf die Sachen beitet und ausgebessert werden. Alle gebrauchten Möbel, Textilien und Haushaltswaren werden in den Räumen des Second-Hand-Geschäfts am Alten Viehmarkt in Sankt Vith einem breiten Publikum zum Kauf angeboten – und damit schließt sich der Kreis.

    Im Mittelpunkt des Unternehmens steht nicht der finanzielle Gewinn, sondern ein gemeinnütziges Ziel. Die Vereinigung als solidarwirtschaftliches Unternehmen trägt somit zum gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie zur Verringerung von Arbeitslosigkeit und sozialen Ungleichheiten bei. Die Organisation dabei VoG erwirtschaftet 50 Prozent eigene Einnahmen und wird vom Europäischen Sozialfonds, von der Deutschsprachigen Gemeinschaft und durch Spenden finanziell unterstützt.

“Dabei VoG” heißt die neue Organisation, die sich aus den solidarwirtschaftlichen Betrieben So-BAU, Caritas Gruppe und der Genossenschaft Schnäppchen & Bonnes Affaires (S&BA-Markt) zusammensetzt.

Gemeinsames Ziel ist, Menschen einen Rahmen zu bieten, um sich verwirklichen zu können und Möglichkeiten zu eröffnen, einen wertvollen Platz in der Gesellschaft einzunehmen. Die Organisation umfasst mehrere Dienstleistungsbereiche: Catering, Bauarbeiten, Sammeldienst, Werkstätten und Second-hand Geschäft.

Beim Cateringservice wird Wert auf regionale und saisonale Produkte gelegt. Die Angebotspalette reicht von Suppen, Buffets, Fingerfood bis hin zu kompletten Menüs. Der Bereich Bauarbeiten umfasst beispielsweise Anstreicharbeiten, Tapezieren, Fliesen legen, Isolationsarbeiten oder Pflastersteinarbeiten. Der Sammeldienst erstreckt sich über das Einsammeln von Möbeln und Haushaltsgütern und steht in enger Verbindung mit den Werkstätten, wo je nach Bedarf die Sachen beitet und ausgebessert werden. Alle gebrauchten Möbel, Textilien und Haushaltswaren werden in den Räumen des Second-Hand-Geschäfts am Alten Viehmarkt in Sankt Vith einem breiten Publikum zum Kauf angeboten – und damit schließt sich der Kreis.

Im Mittelpunkt des Unternehmens steht nicht der finanzielle Gewinn, sondern ein gemeinnütziges Ziel. Die Vereinigung als solidarwirtschaftliches Unternehmen trägt somit zum gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie zur Verringerung von Arbeitslosigkeit und sozialen Ungleichheiten bei. Die Organisation dabei VoG erwirtschaftet 50 Prozent eigene Einnahmen und wird vom Europäischen Sozialfonds, von der Deutschsprachigen Gemeinschaft und durch Spenden finanziell unterstützt.

KONTAKT

Alter Wiesenbacher Weg 6, B-4780 St. Vith

080/22 67 33 www.dabei.be
  • anikos members logo

    Die Alternative

    “Die Alternative VoE” wurde 1984 gegründet. Bedingt durch die in Folge der Ölkrise stetig steigende Arbeitslosenzahl wurden in vielen Ländern Arbeitsloseninitiativen ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den Arbeitssuchenden kurzfristig und vielleicht auch nur vorübergehend eine Beschäftigung zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang hat der Arbeitslosenkreis der christlichen Gewerkschaft CSC eine Umfrage bei der Bevölkerung durchgeführt und einen realen Bedarf an Dienstleistungsangeboten in den Tätigkeitsbereichen der Gartenarbeit, der kleinen Reparaturen an sanitären Installationen und Holzelementen, der Möbelrestauration, der kleinen Maurerarbeiten, der Näh- und Umänderungsarbeiten sowie der Haushaltshilfe festgestellt.

    Daraus entstanden die Nähstube, die Bügelstube, der Reinigungsservice, der Gartenservice und das Instandsetzungs- und Restaurationsatelier in Eupen. An den Standorten Sankt Vith, Kelmis und Büllingen (hier allerdings nur zeitweise) wurde jeweils eine Nähstube eingerichtet. Die Alternative VoG wurde in ihren Ursprüngen durch die Wallonische Region gefördert und seit der Übertragung der Kompetenzen an die Deutschsprachige Gemeinschaft im Jahre 2000 im Rahmen der Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (BVA) durch die DG unterstützt.

    Im Jahr 2004 hat die VoG “Die Alternative” einen neuen Tätigkeitsbereich aufgebaut: “Arbeiten im Rahmen von Dienstleistungsschecks”. Dieser gründet auf der föderalen Gesetzesgrundlage, nach welcher der Staat den in Belgien registrierten Privatpersonen eine Hilfe im Haushalt und beim Erledigen von Einkäufen gewähren muss. Darunter fallen Arbeiten in der Bügelstube sowie der Transport von Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit. Ziel dieses Vorhabens ist es, neben der Bekämpfung der Schwarzarbeit in diesem Bereich den betroffenen Personen den Erwerb eines fairen Einkommens sowie einen gesetzlichen Schutz zu sichern.

    Im Oktober 2006 wurden die Tätigkeiten des Bereichs “Dienstleistungsschecks” aus der VoG “Die Alternative” herausgelöst und der neugegründeten VoG “Neue Alternative” übertragen. Die “Neue Alternative” arbeitet in allen Gemeinden der DG sowie deren belgischen Randgemeinden. Der Standort Eupen ist für die Steuerung besagter Tätigkeiten im Norden der DG zuständig, während der Standort Sankt Vith diesbezüglich für den Süden der Gemeinschaft verantwortlich zeichnet. Beide Unternehmen sind in einem solidarischen Verbund vereint und arbeiten unter einer technischen Gesamtleitung mit Hauptsitz in Eupen.

    Unsere Dienstleistungen
    Ändern von neuen sowie gebrauchten Kleidungs-, Dekorations- oder Einrichtungstextilien nach Kundenwunsch für Privatkunden und Unternehmen.
    Näh- und Bügelarbeiten
    Dienstleistungen im Rahmen des föderalen Dienstleistungsschecksystems ausschließlich für Privatkunden
    Haushaltshilfen
    Bügelatelier
    Kleineinkäufe
    Beförderung von Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit

“Die Alternative VoE” wurde 1984 gegründet. Bedingt durch die in Folge der Ölkrise stetig steigende Arbeitslosenzahl wurden in vielen Ländern Arbeitsloseninitiativen ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den Arbeitssuchenden kurzfristig und vielleicht auch nur vorübergehend eine Beschäftigung zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang hat der Arbeitslosenkreis der christlichen Gewerkschaft CSC eine Umfrage bei der Bevölkerung durchgeführt und einen realen Bedarf an Dienstleistungsangeboten in den Tätigkeitsbereichen der Gartenarbeit, der kleinen Reparaturen an sanitären Installationen und Holzelementen, der Möbelrestauration, der kleinen Maurerarbeiten, der Näh- und Umänderungsarbeiten sowie der Haushaltshilfe festgestellt.

Daraus entstanden die Nähstube, die Bügelstube, der Reinigungsservice, der Gartenservice und das Instandsetzungs- und Restaurationsatelier in Eupen. An den Standorten Sankt Vith, Kelmis und Büllingen (hier allerdings nur zeitweise) wurde jeweils eine Nähstube eingerichtet. Die Alternative VoG wurde in ihren Ursprüngen durch die Wallonische Region gefördert und seit der Übertragung der Kompetenzen an die Deutschsprachige Gemeinschaft im Jahre 2000 im Rahmen der Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (BVA) durch die DG unterstützt.

Im Jahr 2004 hat die VoG “Die Alternative” einen neuen Tätigkeitsbereich aufgebaut: “Arbeiten im Rahmen von Dienstleistungsschecks”. Dieser gründet auf der föderalen Gesetzesgrundlage, nach welcher der Staat den in Belgien registrierten Privatpersonen eine Hilfe im Haushalt und beim Erledigen von Einkäufen gewähren muss. Darunter fallen Arbeiten in der Bügelstube sowie der Transport von Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit. Ziel dieses Vorhabens ist es, neben der Bekämpfung der Schwarzarbeit in diesem Bereich den betroffenen Personen den Erwerb eines fairen Einkommens sowie einen gesetzlichen Schutz zu sichern.

Im Oktober 2006 wurden die Tätigkeiten des Bereichs “Dienstleistungsschecks” aus der VoG “Die Alternative” herausgelöst und der neugegründeten VoG “Neue Alternative” übertragen. Die “Neue Alternative” arbeitet in allen Gemeinden der DG sowie deren belgischen Randgemeinden. Der Standort Eupen ist für die Steuerung besagter Tätigkeiten im Norden der DG zuständig, während der Standort Sankt Vith diesbezüglich für den Süden der Gemeinschaft verantwortlich zeichnet. Beide Unternehmen sind in einem solidarischen Verbund vereint und arbeiten unter einer technischen Gesamtleitung mit Hauptsitz in Eupen.

Unsere Dienstleistungen
Ändern von neuen sowie gebrauchten Kleidungs-, Dekorations- oder Einrichtungstextilien nach Kundenwunsch für Privatkunden und Unternehmen.
Näh- und Bügelarbeiten
Dienstleistungen im Rahmen des föderalen Dienstleistungsschecksystems ausschließlich für Privatkunden
Haushaltshilfen
Bügelatelier
Kleineinkäufe
Beförderung von Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit

  • anikos members logo

    Die Christliche Krankenkasse

    Als Träger der Kranken- und Invalidenversicherung, aber auch als soziale Bewegung nimmt die Christliche Krankenkasse an einer sich ständig wandelnden Gesundheitspolitik teil.

    Die Ziele unserer Krankenkasse sind:

    besondere Aufmerksamkeit für die Schwächsten;
    gleicher Zugang zu einer hochwertigen Versorgung für alle;
    eine offene und menschliche Gesundheitspolitik.

Als Träger der Kranken- und Invalidenversicherung, aber auch als soziale Bewegung nimmt die Christliche Krankenkasse an einer sich ständig wandelnden Gesundheitspolitik teil.

Die Ziele unserer Krankenkasse sind:

besondere Aufmerksamkeit für die Schwächsten;
gleicher Zugang zu einer hochwertigen Versorgung für alle;
eine offene und menschliche Gesundheitspolitik.

KONTAKT

Chemin des Ecoliers 5

087 324 333 www.ckk-mc.be
  • anikos members logo

    Die Familienhilfe V.o.G.

    Die Familienhilfe VoG bietet flächendeckend in den 9 Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft kranken und hilfsbedürftigen Menschen eine qualifizierte Pflege und Betreuung an und leistet Hilfe im Haushalt.

    Details zu unserem Angebot finden Sie auf unserer Internetseite.

Die Familienhilfe VoG bietet flächendeckend in den 9 Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft kranken und hilfsbedürftigen Menschen eine qualifizierte Pflege und Betreuung an und leistet Hilfe im Haushalt.

Details zu unserem Angebot finden Sie auf unserer Internetseite.

  • anikos members logo

    Fahrmit

    Fahrmit ist eine Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsicht. Der Verwaltungsrat von Fahrmit ist zusammengesetzt von Vertretern verschiedener Vereinigungen, Gemeinden und Privatpersonen.

    Fahrmit entstand 2005 nachdem in vielen Ostbelgischen Diensten im Senioren-, Jugend- und Sozial- Bereich deutlich wurde, dass immer mehr Menschen im ländlichen Raum ihr Recht auf Mobilität nicht war nehmen konnten. Menschen verschiedenen Alters ohne Auto oder Führerschein sind angesichts mangelnder Verkehrsmittel eingeschränkt. Seither unterstreichen verschiedene Bedarfsanalysen und Studien die Notwendigkeit Lösungen zu der „Ein-Personen-Auto-Mobilität“ zu finden.

    Es gilt daher mit verschiedenen Instrumenten Mobilitätslösungen anzubieten. Fahrmit bietet daher folgende Dienstleistungen:

    Eine kostenlose lokale Mitfahrzentrale.
    Informationen zu allen Mobilitätsangeboten des ÖPNV, der solidarischen Dienste, der privaten Anbieter.
    Individuelle Unterstützung bei der Lösungssuche (Mobilitätszentrale).
    Beratung bei privaten Carsharing (Auto-teilen).
    Beratung von Betrieben, Veranstaltern, Gemeinden, Sozialorganisationen, beim Aufbau von Mobilitätslösungen (Bsp. Dorfautos, Fahrradwege, Mitfahrparkplätze)
    Bewusstseinsbildung in Schulen für ein verändertes Mobilitätsverhalten (Zu Fuß zur Schule)

Fahrmit ist eine Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsicht. Der Verwaltungsrat von Fahrmit ist zusammengesetzt von Vertretern verschiedener Vereinigungen, Gemeinden und Privatpersonen.

Fahrmit entstand 2005 nachdem in vielen Ostbelgischen Diensten im Senioren-, Jugend- und Sozial- Bereich deutlich wurde, dass immer mehr Menschen im ländlichen Raum ihr Recht auf Mobilität nicht war nehmen konnten. Menschen verschiedenen Alters ohne Auto oder Führerschein sind angesichts mangelnder Verkehrsmittel eingeschränkt. Seither unterstreichen verschiedene Bedarfsanalysen und Studien die Notwendigkeit Lösungen zu der „Ein-Personen-Auto-Mobilität“ zu finden.

Es gilt daher mit verschiedenen Instrumenten Mobilitätslösungen anzubieten. Fahrmit bietet daher folgende Dienstleistungen:

Eine kostenlose lokale Mitfahrzentrale.
Informationen zu allen Mobilitätsangeboten des ÖPNV, der solidarischen Dienste, der privaten Anbieter.
Individuelle Unterstützung bei der Lösungssuche (Mobilitätszentrale).
Beratung bei privaten Carsharing (Auto-teilen).
Beratung von Betrieben, Veranstaltern, Gemeinden, Sozialorganisationen, beim Aufbau von Mobilitätslösungen (Bsp. Dorfautos, Fahrradwege, Mitfahrparkplätze)
Bewusstseinsbildung in Schulen für ein verändertes Mobilitätsverhalten (Zu Fuß zur Schule)

KONTAKT

Alter Wiesenbacherweg 6 1-3, 4780 Sankt Vith

www.fahrmit.be
  • anikos members logo

    Fithe

    Seit Januar 2016 gibt es in Ostbelgien ein eigenes professionelles Figurentheater.
    Ein Team von Theatermachern verwaltet einen kleinen Kulturbetrieb, ein Tourneetheater, das finanziell zu großem Teil vom Kulturministerium der DG getragen wird.

    Das Figurentheater arbeitet hauptsächlich regional. Es hat sich jedoch ebenfalls zur Aufgabe gemacht stellvertretend das Kulturschaffen in der DG im gesamten deutschsprachigen europäischem Raum zu präsentieren.
    Fithe ist mit seinen Theaterstücken in folgenden Spielreihen-Katalogen vertreten:

    • “Theaterstarter” / Städteregion Aachen
    • “Bildungszugabe” / Städteregion Aachen
    • “Kindertheater des Monats NRW” / Kultursekretariat NRW
    • “Kultur macht Schule” Deutschsprachige Gemeinschaft

    Dem AGV329 ist Fithe als angeschlossenes Mitglied verbunden.

Seit Januar 2016 gibt es in Ostbelgien ein eigenes professionelles Figurentheater.
Ein Team von Theatermachern verwaltet einen kleinen Kulturbetrieb, ein Tourneetheater, das finanziell zu großem Teil vom Kulturministerium der DG getragen wird.

Das Figurentheater arbeitet hauptsächlich regional. Es hat sich jedoch ebenfalls zur Aufgabe gemacht stellvertretend das Kulturschaffen in der DG im gesamten deutschsprachigen europäischem Raum zu präsentieren.
Fithe ist mit seinen Theaterstücken in folgenden Spielreihen-Katalogen vertreten:

  • “Theaterstarter” / Städteregion Aachen
  • “Bildungszugabe” / Städteregion Aachen
  • “Kindertheater des Monats NRW” / Kultursekretariat NRW
  • “Kultur macht Schule” Deutschsprachige Gemeinschaft

Dem AGV329 ist Fithe als angeschlossenes Mitglied verbunden.

KONTAKT

Alter Wiesenbacherweg 6 1-3, 4780 Sankt Vith

www.fahrmit.be
  • anikos members logo

    Häusliche Krankenpflege

    Zwei regionale Teams sichern die Krankenpflege, in allen Gemeinden der DG, an allen Tagen – Sonn / Feiertage inbegriffen, im gewohnten Umfeld des Patienten.

    Unsere Mitarbeiter sind qualifizierte Krankenpflegerinnen / Pflegehelferinnen und arbeiten nach angepasstem Hygienestandard und sind auf den technisch neuesten Stand.

    Sie erreichen uns wochentags zw. 8.00 und 17.00, oder hinterlassen eine Nachricht auf Anrufbeantworter.

Zwei regionale Teams sichern die Krankenpflege, in allen Gemeinden der DG, an allen Tagen – Sonn / Feiertage inbegriffen, im gewohnten Umfeld des Patienten.

Unsere Mitarbeiter sind qualifizierte Krankenpflegerinnen / Pflegehelferinnen und arbeiten nach angepasstem Hygienestandard und sind auf den technisch neuesten Stand.

Sie erreichen uns wochentags zw. 8.00 und 17.00, oder hinterlassen eine Nachricht auf Anrufbeantworter.

  • anikos members logo

    Josephine-Koch-Service V.o.G.

    Im Jahr 1991 wurde der Josephine-Koch-Service durch den Verwaltungsrat des St. Nikolaus-Hospitals Eupen ins Leben gerufen.

    Die Angebote des JKS sollten dem Vorbild der Franziskanerinnen in der Kranken- und Seniorenbetreuung folgen.

    Die in schnell wachsender Zahl vorhandenen ehrenamtlichen Mitarbeiter betreuten zunächst nur Patienten des Hospitals, rasch aber auch Senioren im Eupener Stadtgebiet.

    Die Idee des Helfens überzeugt nach wie vor. Über 100 ehrenamtliche Mitarbeiter sind heute in Diensten des JKS, der sich vorrangig von Spenden finanziert. Auch in Zukunft werden sie die helfende Hand für Kranke und Senioren sein.

Im Jahr 1991 wurde der Josephine-Koch-Service durch den Verwaltungsrat des St. Nikolaus-Hospitals Eupen ins Leben gerufen.

Die Angebote des JKS sollten dem Vorbild der Franziskanerinnen in der Kranken- und Seniorenbetreuung folgen.

Die in schnell wachsender Zahl vorhandenen ehrenamtlichen Mitarbeiter betreuten zunächst nur Patienten des Hospitals, rasch aber auch Senioren im Eupener Stadtgebiet.

Die Idee des Helfens überzeugt nach wie vor. Über 100 ehrenamtliche Mitarbeiter sind heute in Diensten des JKS, der sich vorrangig von Spenden finanziert. Auch in Zukunft werden sie die helfende Hand für Kranke und Senioren sein.

KONTAKT

Hufengasse 4A, 4700 Eupen

087/599295 info@jks-eupen.be
  • anikos members logo

    KPVDB

    Die Deutschsprachige Krankenpflegevereinigung in Belgien, KPVDB VoG, ist eine Berufsvereinigung für KrankenpflegerInnen und seit 2010 auch für PflegehelferInnen.

    Sie bietet:

    Aus- und Weiterbildung für Pflegepersonal;
    Information und Beratung in Berufsfrage;
    Eine Fachbibliothek.

    Die KPVDB setzt sich ein für:

    eine ethisch und wissenschaftlich begründete Pflege;
    den Pflegenachwuchs und positive Werbung für das Berufsbild;
    die Sicherung eines klaren Berufsstatuts für die Krankenpflege und Pflegehilfe.

Die Deutschsprachige Krankenpflegevereinigung in Belgien, KPVDB VoG, ist eine Berufsvereinigung für KrankenpflegerInnen und seit 2010 auch für PflegehelferInnen.

Sie bietet:

Aus- und Weiterbildung für Pflegepersonal;
Information und Beratung in Berufsfrage;
Eine Fachbibliothek.

Die KPVDB setzt sich ein für:

eine ethisch und wissenschaftlich begründete Pflege;
den Pflegenachwuchs und positive Werbung für das Berufsbild;
die Sicherung eines klaren Berufsstatuts für die Krankenpflege und Pflegehilfe.

KONTAKT

Hillstraße 5, 4700 Eupen

087 554 888 www.kpvdb.be
  • anikos members logo

    Palliativpflegeverband Ostbelgien VoG

    Der Palliativpflegeverband versammelt alle Akteure der Palliativpflegen und ist deshalb ein wichtiges Mitglied im Netzwerk der Palliativpflege. Der Verband hat als Aufgabe, die Palliativkultur zu fördern und zu verbreiten, einerseits durch Öffentlichkeitsarbeit und andererseits durch die Unterstützung und Weiterbildung der Professionellen der Strukturen.

    Auftrag des Verbandes:

    Information und Sensibilisierung der Bevölkerung für die Themen Sterben, Tod und Trauer.
    Weiterbildung und Netzwerk der Akteure des Sektors.
    Periodische Bestandsaufnahme der Erfolge und Bedürfnisse des Verbandes.
    Aufbau und Unterstützung eines Teams ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Palliativpflege.

Der Palliativpflegeverband versammelt alle Akteure der Palliativpflegen und ist deshalb ein wichtiges Mitglied im Netzwerk der Palliativpflege. Der Verband hat als Aufgabe, die Palliativkultur zu fördern und zu verbreiten, einerseits durch Öffentlichkeitsarbeit und andererseits durch die Unterstützung und Weiterbildung der Professionellen der Strukturen.

Auftrag des Verbandes:

Information und Sensibilisierung der Bevölkerung für die Themen Sterben, Tod und Trauer.
Weiterbildung und Netzwerk der Akteure des Sektors.
Periodische Bestandsaufnahme der Erfolge und Bedürfnisse des Verbandes.
Aufbau und Unterstützung eines Teams ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Palliativpflege.

  • anikos members logo

    Patienten Rat und Treff

    Der Patienten Rat & Treff VoG ist eine Anlaufstelle für ALLE Bürger, die Informationen und Beratung zu Gesundheitsthemen suchen.

    Wir bieten kostenlose Beratungen an, wir betreuen Selbsthilfegruppen, organisieren Kurse, Schulungen und Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen im Gesundheitsbereich.

Der Patienten Rat & Treff VoG ist eine Anlaufstelle für ALLE Bürger, die Informationen und Beratung zu Gesundheitsthemen suchen.

Wir bieten kostenlose Beratungen an, wir betreuen Selbsthilfegruppen, organisieren Kurse, Schulungen und Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen im Gesundheitsbereich.

KONTAKT

Aachener Straße 6, 4700 Eupen

087 552 288 www.patientenrat.be/
  • anikos members logo

    Regionalzentrum für Kleinkindbetreuung (RZKB)

    Der Tagesmütterdienst des Regionalzentrums für Kleinkindbetreuung (RZKB) beschäftigt zurzeit zirka 85 Tagesmütter und -väter im Norden und Süden der DG, die rund 940 Kinder betreuen.

    Kriterien des Tagesmütterdienstes für die Anerkennung von Tagesmüttern und -vätern sind ihr geschickter Umgang mit Kindern und pädagogische Fähigkeiten.

    Der Tagesmütterdienst vermittelt den Tagesmüttern und -vätern die zu betreuenden Kinder und begleitet sie in ihrer Arbeit. Für die Anerkennung, Vermittlung und Begleitung der Tagesmütter und -väter sind die Sozialassistentinnen im Tagesmütterdienst zuständig. Jede Tagesmutter und jeder Tagesvatervater kann sich bei Fragen oder Schwierigkeiten immer an dieses professionelle Team wenden.

    Tagesmütter, die einem Dienst angeschlossen sind, haben ein Sozialstatut: eine eigene Krankenversicherung, ein Ersatzeinkommen bei Krankheit und Schwangerschaftsurlaub, die Anerkennung von Arbeitsunfällen und von Berufskrankheiten, Anrecht auf Kinderzulagen, auf Geburts- und Adoptionsprämie, Anrecht auf Altersrente, ein Ersatzeinkommen, wenn zu betreuende Kinder aus Gründen, die unabhängig sind vom Willen der Tagesmütter, fernbleiben.
    Der festgelegte Tagessatz, den eine Tagesmutter oder ein Tagesvater pro betreutes Kind erhält, gilt als Kostenpauschale und ist teilweise steuerfrei.

    Die Eltern der betreuten Kinder zahlen ihren Beitrag direkt an den Dienst. Dieser Betrag wird wird nach dem Einkommen der Eltern, pro Tag und pro Kind berechnet. Die Tagesmutter erhält einen festgelegten Betrag, unabhängig von dem Betrag, den die Eltern zahlen. Die Eltern können die Kosten der Betreuung pro Tag und pro Kind teilweise steuerlich absetzen.

Der Tagesmütterdienst des Regionalzentrums für Kleinkindbetreuung (RZKB) beschäftigt zurzeit zirka 85 Tagesmütter und -väter im Norden und Süden der DG, die rund 940 Kinder betreuen.

Kriterien des Tagesmütterdienstes für die Anerkennung von Tagesmüttern und -vätern sind ihr geschickter Umgang mit Kindern und pädagogische Fähigkeiten.

Der Tagesmütterdienst vermittelt den Tagesmüttern und -vätern die zu betreuenden Kinder und begleitet sie in ihrer Arbeit. Für die Anerkennung, Vermittlung und Begleitung der Tagesmütter und -väter sind die Sozialassistentinnen im Tagesmütterdienst zuständig. Jede Tagesmutter und jeder Tagesvatervater kann sich bei Fragen oder Schwierigkeiten immer an dieses professionelle Team wenden.

Tagesmütter, die einem Dienst angeschlossen sind, haben ein Sozialstatut: eine eigene Krankenversicherung, ein Ersatzeinkommen bei Krankheit und Schwangerschaftsurlaub, die Anerkennung von Arbeitsunfällen und von Berufskrankheiten, Anrecht auf Kinderzulagen, auf Geburts- und Adoptionsprämie, Anrecht auf Altersrente, ein Ersatzeinkommen, wenn zu betreuende Kinder aus Gründen, die unabhängig sind vom Willen der Tagesmütter, fernbleiben.
Der festgelegte Tagessatz, den eine Tagesmutter oder ein Tagesvater pro betreutes Kind erhält, gilt als Kostenpauschale und ist teilweise steuerfrei.

Die Eltern der betreuten Kinder zahlen ihren Beitrag direkt an den Dienst. Dieser Betrag wird wird nach dem Einkommen der Eltern, pro Tag und pro Kind berechnet. Die Tagesmutter erhält einen festgelegten Betrag, unabhängig von dem Betrag, den die Eltern zahlen. Die Eltern können die Kosten der Betreuung pro Tag und pro Kind teilweise steuerlich absetzen.

KONTAKT

Hillstraße 9, 4700 Eupen

087 554 830 https://www.rzkb.be/de/home
  • anikos members logo

    Seniorenzentrum St. Franziskus

    Das Seniorenzentrum St. Franziskus istim Eupener Volksmund auch einfach als “das Klösterchen” bekannt. Es bietet betagten Menschen, die eine umfassende Entlastung wünschen oder deren Möglichkeiten der Selbstversorgung eingeschränkt sind, eine vollständige Betreuung durch geschultes Pflegepersonal. Die Pflege der Wäsche, die regelmäßige Reinigung des Zimmers und die tägliche Vollverpflegung sind selbstverständlich.

    In familiärer und freundlicher Atmosphäre bietet das Seniorenzentrum eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Durch die Förderung des religiösen und kulturellen Lebens sowie den therapeutischen und aktivierenden Angeboten wird die Erhaltung einer hohen Lebensqualität im Alter gestützt. Besucher sind jederzeit willkommen…

Das Seniorenzentrum St. Franziskus istim Eupener Volksmund auch einfach als “das Klösterchen” bekannt. Es bietet betagten Menschen, die eine umfassende Entlastung wünschen oder deren Möglichkeiten der Selbstversorgung eingeschränkt sind, eine vollständige Betreuung durch geschultes Pflegepersonal. Die Pflege der Wäsche, die regelmäßige Reinigung des Zimmers und die tägliche Vollverpflegung sind selbstverständlich.

In familiärer und freundlicher Atmosphäre bietet das Seniorenzentrum eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Durch die Förderung des religiösen und kulturellen Lebens sowie den therapeutischen und aktivierenden Angeboten wird die Erhaltung einer hohen Lebensqualität im Alter gestützt. Besucher sind jederzeit willkommen…

KONTAKT

Hufengasse 2, 4700 Eupen

087 74 28 01 www.stfranziskus.be/
  • anikos members logo

    Solidaris Krankenkasse

    Solidaris, das sind mehr als 365.000 Versicherungsnehmer in der Provinz Lüttich und über 3 Millionen in ganz Belgien. Als unumstrittener Spitzenreiter in der Wallonie kümmert sich Solidaris gemeinsam mit seinen Partnern nicht nur um den Zugang zu Gesundheitsleistungen, sondern sorgt sich auch um das Wohlergehen und die Bedürfnisse seiner Versicherten. Daher verbessern wir ständig unsere Versicherungsleistungen und nehmen dabei auf die Besonderheiten jedes Einzelnen Rücksicht. Doch neben seiner Funktion als Erstattungsstelle nimmt Solidaris auch eine soziale und politische Rolle ein und verteidigt Werte wie Solidarität und soziale Gerechtigkeit.

Solidaris, das sind mehr als 365.000 Versicherungsnehmer in der Provinz Lüttich und über 3 Millionen in ganz Belgien. Als unumstrittener Spitzenreiter in der Wallonie kümmert sich Solidaris gemeinsam mit seinen Partnern nicht nur um den Zugang zu Gesundheitsleistungen, sondern sorgt sich auch um das Wohlergehen und die Bedürfnisse seiner Versicherten. Daher verbessern wir ständig unsere Versicherungsleistungen und nehmen dabei auf die Besonderheiten jedes Einzelnen Rücksicht. Doch neben seiner Funktion als Erstattungsstelle nimmt Solidaris auch eine soziale und politische Rolle ein und verteidigt Werte wie Solidarität und soziale Gerechtigkeit.

KONTAKT

Rue Douffet 30, 4020 Liège

087 313 941 www.solidaris-liege.be
  • anikos members logo

    SOS-Hilfe

    Die SOS-Hilfe V.o.G. beschäftigt etwa 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat mehr als 900 zufriedene Nutznießer. Die Dienstleistungen werden in den neun Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft angeboten.

    Die Organisation wurde 1979 durch einige Arbeitslose gegründet, deren Wunsch es war, sinnvolle Arbeitsplätze zu schaffen und gleichzeitig der Bevölkerung einen nützlichen Dienst anzubieten.

    Die Dienstleistungen der SOS-Hilfe verfolgen dabei das Ziel, die Lebens- und Wohnbedingungen von älteren und weniger bemittelten Personen zu verbessern. Auch wird jeden Tag dafür Sorge getragen, dass dauerhafte Arbeitsstellen geschaffen werden. Die Mitarbeiter kennzeichnen sich durch Hilfsbereitschaft, Sorgfalt und fachlicher Qualifizierung.

    Die Dienstleistungen richten sich vorrangig an Menschen, die vom ÖSHZ unterstützt werden, eine Mindestaltersrente beziehen oder von ihrer Krankenkasse die Erhöhte KostenErstattung (EKE – VIPO) genehmigt bekommen haben.

Die SOS-Hilfe V.o.G. beschäftigt etwa 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat mehr als 900 zufriedene Nutznießer. Die Dienstleistungen werden in den neun Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft angeboten.

Die Organisation wurde 1979 durch einige Arbeitslose gegründet, deren Wunsch es war, sinnvolle Arbeitsplätze zu schaffen und gleichzeitig der Bevölkerung einen nützlichen Dienst anzubieten.

Die Dienstleistungen der SOS-Hilfe verfolgen dabei das Ziel, die Lebens- und Wohnbedingungen von älteren und weniger bemittelten Personen zu verbessern. Auch wird jeden Tag dafür Sorge getragen, dass dauerhafte Arbeitsstellen geschaffen werden. Die Mitarbeiter kennzeichnen sich durch Hilfsbereitschaft, Sorgfalt und fachlicher Qualifizierung.

Die Dienstleistungen richten sich vorrangig an Menschen, die vom ÖSHZ unterstützt werden, eine Mindestaltersrente beziehen oder von ihrer Krankenkasse die Erhöhte KostenErstattung (EKE – VIPO) genehmigt bekommen haben.

KONTAKT

Nöretherstraße 53, 4700 Eupen

087 552 108 www.sos-hilfe.net
  • anikos members logo

    St. Nikolaus Hospital Eupen

    Die Zukunft unserer Gesellschaft mitzugestalten durch eine an den Bedürfnissen der Menschen angepasste Grundversorgung und an sich daraus ergebende Nachversorgung im Gesundheitsbereich – darin sehen wir unsere primäre Aufgabe. Wir, das ist ein Team von nahezu 500 engagierten Pflegern, Fachkräften und Mitarbeitern der Verwaltung sowie die rund 60 ärztlichen Mitarbeiter, die ihr Know-how den verschiedenen medizinischen Fachbereichen zur Verfügung stellen.

Die Zukunft unserer Gesellschaft mitzugestalten durch eine an den Bedürfnissen der Menschen angepasste Grundversorgung und an sich daraus ergebende Nachversorgung im Gesundheitsbereich – darin sehen wir unsere primäre Aufgabe. Wir, das ist ein Team von nahezu 500 engagierten Pflegern, Fachkräften und Mitarbeitern der Verwaltung sowie die rund 60 ärztlichen Mitarbeiter, die ihr Know-how den verschiedenen medizinischen Fachbereichen zur Verfügung stellen.

KONTAKT

Hufengasse 4 - 8, 4700 Eupen

087 599 599 www.hospital-eupen.be
  • anikos members logo

    Telefonhilfe

    Die Telefonhilfe ist eine besondere Form der Lebenshilfe. Sie besteht in der Deutschsprachigen Gemeinschaft in dieser Form seit 1994.

    Wenn Sie ein Problem haben, bedrückt oder belastet sind, sich alleine und einsam fühlen, emotionale Unterstützung oder ein offene Ohr suchen, dann stehen die MitarbeiterInnen jedem Menschen ungeachtet seiner Lebensauffassung und Weltanschauung rund um die Uhr, zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung.

    Die etwa 40 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen unterliegen einer strikten Anonymität und absoluten Schweigepflicht. Sie sind keine Spezialisten und möchten keine Beratungsstellen ersetzen, sondern vielmehr die hilfesuchenden Personen auf diese Fachkräfte und Einrichtungen aufmerksam machen. Die MitarbeiterInnen erachten es als ihre Pflicht, alle Anrufer in ihrer jeweiligen Situation ernst zu nehmen, ihnen im Krisenfalle beizustehen und ihre Anonymität zu respektieren. Das Angebot besteht im Zuhören und im Klären, im Ermutigen, im Mittragen und im hinführen zu eigener Entscheidung.

    Im nationalen Verband sind wir Mitglied der Belgischen Konföderation, zusammen mit 106 Tele-Onthaal (flämisch) und 107 Télé-Acceuil (französisch).

    International sind wir in enger Zusammenarbeit mit der deutschen Telefonseelsorge und der luxemburgischen Telefonberatung.

    Darüber hinaus sind wir Mitglied der Internationalen Dachorganisation IFOTES.

Die Telefonhilfe ist eine besondere Form der Lebenshilfe. Sie besteht in der Deutschsprachigen Gemeinschaft in dieser Form seit 1994.

Wenn Sie ein Problem haben, bedrückt oder belastet sind, sich alleine und einsam fühlen, emotionale Unterstützung oder ein offene Ohr suchen, dann stehen die MitarbeiterInnen jedem Menschen ungeachtet seiner Lebensauffassung und Weltanschauung rund um die Uhr, zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung.

Die etwa 40 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen unterliegen einer strikten Anonymität und absoluten Schweigepflicht. Sie sind keine Spezialisten und möchten keine Beratungsstellen ersetzen, sondern vielmehr die hilfesuchenden Personen auf diese Fachkräfte und Einrichtungen aufmerksam machen. Die MitarbeiterInnen erachten es als ihre Pflicht, alle Anrufer in ihrer jeweiligen Situation ernst zu nehmen, ihnen im Krisenfalle beizustehen und ihre Anonymität zu respektieren. Das Angebot besteht im Zuhören und im Klären, im Ermutigen, im Mittragen und im hinführen zu eigener Entscheidung.

Im nationalen Verband sind wir Mitglied der Belgischen Konföderation, zusammen mit 106 Tele-Onthaal (flämisch) und 107 Télé-Acceuil (französisch).

International sind wir in enger Zusammenarbeit mit der deutschen Telefonseelsorge und der luxemburgischen Telefonberatung.

Darüber hinaus sind wir Mitglied der Internationalen Dachorganisation IFOTES.

KONTAKT

Postfach 34, 4780 St. Vith

080 221 575
  • anikos members logo

    Tierschutzgesellschaft V.O.G. - Tierheim Eupen

    Unser Ziel ist die Pflege gefundener und verlassener Tiere, die Weiterleitung ebendieser an verantwortungsbewusste Tierhalter. Wir möchten die Bevölkerung  über den verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren aufklären.

Unser Ziel ist die Pflege gefundener und verlassener Tiere, die Weiterleitung ebendieser an verantwortungsbewusste Tierhalter. Wir möchten die Bevölkerung  über den verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren aufklären.

KONTAKT

Am Busch 5b , 4701 Eupen-Kettenis

087/74.24.46 http://www.tierschutz.be
  • anikos members logo

    Tri-Landum

    Die Soziale Immobiliengesellschaft “Tri-Landum” wurde am 30.01.2015 durch die Gemeinden und Öffentlichen Sozialhilfezentren der Gemeinden Eupen, Raeren, Kelmis, Lontzen und Bleyberg als Vereinigung ohne Gewinnabsicht (VoG) gegründent.

    Zusätzlich zu den vorher genannten öffentlichen Trägern assozierten sich auch die “Rosewick-Keutgen-Stiftung”, sowie die öffentliche Wohnungsbaugesellschaft “Nosbau” an die Gründung der neuen Immobilienverwaltungsstruktur.

    Seit Juli 2017 ist Tri-Landum offiziell von der Wallonischen Region als Soziale Immobilienagentur (SIA) anerkannt.

Die Soziale Immobiliengesellschaft “Tri-Landum” wurde am 30.01.2015 durch die Gemeinden und Öffentlichen Sozialhilfezentren der Gemeinden Eupen, Raeren, Kelmis, Lontzen und Bleyberg als Vereinigung ohne Gewinnabsicht (VoG) gegründent.

Zusätzlich zu den vorher genannten öffentlichen Trägern assozierten sich auch die “Rosewick-Keutgen-Stiftung”, sowie die öffentliche Wohnungsbaugesellschaft “Nosbau” an die Gründung der neuen Immobilienverwaltungsstruktur.

Seit Juli 2017 ist Tri-Landum offiziell von der Wallonischen Region als Soziale Immobilienagentur (SIA) anerkannt.

KONTAKT

Kirchplatz 15-17, 4720 Kelmis

087 63 97 70 www.trilandum.be
  • anikos members logo

    Wohnraum für alle

    Wohnraum für Alle” ist eine Soziale Immobilienagentur, tätig im Süden der DG. Wir vermitteln bezahlbare Wohnungen an sozial und finanziell schwächere Menschen, geben dem Eigentümer viele Garantien (Mietzahlung, Zustand, etc.), professionelle Beratung und Steuerermäßigungen.

    Wir bieten den Wohnungsssuchenden und Mietern eine individuelle und kollektive soziale Begleitung an, mit dem Ziel sie zum aktiven Bürgersein (mit Rechten und Pflichten) und zum Ausbruch aus der Passivität und „Opferrolle“ zu bewegen.

Wohnraum für Alle” ist eine Soziale Immobilienagentur, tätig im Süden der DG. Wir vermitteln bezahlbare Wohnungen an sozial und finanziell schwächere Menschen, geben dem Eigentümer viele Garantien (Mietzahlung, Zustand, etc.), professionelle Beratung und Steuerermäßigungen.

Wir bieten den Wohnungsssuchenden und Mietern eine individuelle und kollektive soziale Begleitung an, mit dem Ziel sie zum aktiven Bürgersein (mit Rechten und Pflichten) und zum Ausbruch aus der Passivität und „Opferrolle“ zu bewegen.

KONTAKT

Bahnhoffstraße 11, 4780 St. Vith

080 226 683 http://wohnraum.be/
  • anikos members logo

    ZAWM Eupen

    ZAWM steht für “Zentrum für Aus- und Weiterbildung des Mittelstands”, aber auch für “Zukunft durch Ausbildung – Wege zu neuen Möglichkeiten”.

    Die Zukunft unserer Gesellschaft mitzugestalten durch eine praxisorientierte und dynamische Aus- und Weiterbildung – darin sehen wir unsere primäre Aufgabe. Wir, das ist ein Team von über 160 engagierten Lehrern, Ausbildern und Fachkräften, den KollegInnen in der Verwaltung, die uns mit viel Idealismus unterstützen sowie über 2.500 Kursteilnehmern jährlich.

ZAWM steht für “Zentrum für Aus- und Weiterbildung des Mittelstands”, aber auch für “Zukunft durch Ausbildung – Wege zu neuen Möglichkeiten”.

Die Zukunft unserer Gesellschaft mitzugestalten durch eine praxisorientierte und dynamische Aus- und Weiterbildung – darin sehen wir unsere primäre Aufgabe. Wir, das ist ein Team von über 160 engagierten Lehrern, Ausbildern und Fachkräften, den KollegInnen in der Verwaltung, die uns mit viel Idealismus unterstützen sowie über 2.500 Kursteilnehmern jährlich.

KONTAKT

Vervierser Straße 73, 4700 Eupen

087 593 989 www.zawm.be